Zum Hauptinhalt springen

Teilen:

Rückrufaktion in Bayern und Hessen: Bäckerei Bickert warnt vor Metallspänen in Brötchen

Achtung, Rückrufaktion! In Brötchen von Bäckerei Bickert könnten sich Metallspäne befinden. Alle Informationen dazu gibt's hier.

Rückruf in Bayern: Bäckerei warnt vor Metall in Brötchen Foto: Peter Kneffel/dpa

Eine Bäckerei aus Unterfranken hat eine umfangreiche Rückrufaktion gestartet. Das Backhaus Bickert mit Sitz in Großostheim im Landkreis Aschaffenburg warnt vor dem Verzehr mehrerer Backwaren, nachdem der Verdacht aufgetaucht ist, dass diese Metallspäne enthalten könnten.

Betroffene Backwaren und Verkaufszeitraum

Die Rückrufaktion betrifft die Sorten Rosinenbrötchen, Schokobrötchen, Dinkelspitz, Emmerle, Kornspitz, Mehrkornbrötchen und Roggenbrötchen. Diese waren zwischen dem vergangenen Freitag, dem 10. Mai, und diesem Mittwoch, dem 15. Mai, in Bayern und Hessen im Verkauf.

Handlungsanweisungen für Kundinnen und Kunden

Kundinnen und Kunden, die die betroffenen Backwaren erworben haben, werden gebeten, diese nicht zu verzehren und in eine der Filialen der Bäckerei zurückzubringen. Der Kundenservice und die Lebensmittelsicherheit haben bei Bäckerei Bickert höchste Priorität.

Maßnahmen zur Qualitätssicherung

Das Unternehmen nimmt den Vorfall sehr ernst und hat umgehend reagiert, um die Lebensmittelkontrolle zu verstärken und die Lebensmittelwarnung an die Öffentlichkeit zu kommunizieren. Weitere Schritte zur Qualitätssicherung und Vermeidung ähnlicher Vorfälle in der Zukunft werden derzeit geprüft und umgesetzt.

Das könnte dich auch interessieren