23.10.2019 | Familie & Kinder DIY: Kürbisgeist-Leuchten aus Pappbechern

Was gehört ganz klassisch zu Halloween? Natürlich ein Kürbiskopf! Wir machen den dieses Jahr aus Pappbechern, die man super überall in der Wohnung als Halloween-Deko aufstellen kann. Die Bastelanleitung findet ihr bei uns!

Freuen sich eure Kinder schon auf Halloween? Wenn ja, braucht ihr unbedingt noch  die passende Halloween-Deko.

Diese schaurig-schönen Kürbisköpfe aus Pappbecher leuchten richtig toll im Dunkeln. Damit sind sie die perfekte Halloween-Deko für drinnen. Und eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Holt euch hier ein paar Inspirationen und Ideen und gestaltet dann eure individuelle Leuchte für Halloween.

Viel Spaß beim Basteln!

Das braucht ihr:

Für die Kürbiskopf-Leuchten braucht ihr:

  • Pappbecher
  • Schwarzen Filzstift
  • Eisstiele (vom Sommer oder aus dem Bastelgeschäft)
  • Grünen Pfeifenreiniger (oder Filz)
  • Bleistift
  • Schere
  • Elektrische Teelichter

Zuerst malt ihr ein gruseliges Kürbisgeist-Gesicht mit schwarzem Filzstift auf den Pappbecher. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Entweder wird euer Kürbis ganz gruselig oder doch eher lustig.

An der Stelle, wo euer Kürbisgeist seine Nase hat, stecht ihr ein Loch mit dem Bleistift in den Pappbecher.

Ebenso schlitzt ihr in den Becherboden eine kleine Öffnung. Da kommt der Eisstiel hinein als Kürbisstiel.

Um den Eisstiel könnt ihr entweder einen grünen Pfeifenreiniger als Blätter wickeln oder ihr bastelt euch welche aus grünem Filz.

Das elektrische Teelicht steckt ihr von innen durch die Nasenöffnung. So haben eure Kürbisgeister eine coole leuchtende Nase und sehen im Dunkeln schön gruselig aus.

Viel Spaß beim Basteln und Happy Halloween!