22.04.2022 | Gesundheit Lange Corona-Infektionsdauer: Das wissen wir über Post Covid und Long Covid

Ein Corona-Krankheitsverlauf dauert im Schnitt gerade gut zwei bis drei Wochen. Bei vielen zieht sich der Krankheitsverlauf wie Kaugummi - doch warum ist das so? Und wann ist es Post Covid und wann Long Covid? Eine ANTENNE BAYERN Recherche.

Foto: unsplash / engin akyurt

Nach einem positiven Corona-Test muss man sich aktuell mindestens fünf Tage in häusliche Isolation begeben. Symptomfrei darf die nach fünf Tagen verlassen werden. Doch vor allem bei der Omikron-Variante haben viele auch nach sieben Tagen oder länger noch Symptome. Im Schnitt dauert eine Infektion da aktuell mindestens zwei bis drei Wochen

ANTENNE BAYERN hat nachgefragt, bei Dr. Oliver Abbushi, Facharzt für Innere-und Allgemeinmedizin Vorsitzender BHÄV München und Dr. Maximilian Malfertheiner, Chef am Klinikum in der Donaustauf/Ambulanz für Post-Covid. 

Ursachen für die Schwere der Erkrankung

Als Gründe für eine besonders lange oder schwere Erkrankungen gibt es aktuell verschiedene Beobachtungen, darunter fallen beispielsweise Blutgruppen-Unterschiede. Aber da seien noch viele Fragen offen, auch dahingehend, welche Personen „Long Covid“- gefährdet sind, so Dr. Maximilian Malfertheiner. 

Symptome bei Omikron 

Der Geschmacks- und Geruchssinn wird bei Omikron weniger häufig verlorenDenn die Omikron-Variante setzt sich mit Vorliebe im Rachen fest und vermehrt sich dort. Andere Zellen sind meist nicht betroffen. Daher behalten die meisten ihren Geschmacks-und Geruchssinn. Wenn der PCR-Test negativ ist, hat man die akute Infektion überstanden und ist nicht mehr ansteckend. Wer dann noch Symptome wie Husten, Schnupfen oder ein Kratzen im Hals hat, muss sich keine Sorgen machen und sollte ein bisschen Geduld haben. Nach wenigen Wochen klingen auch die im Normalfall ab. 

Long Covid oder Post Covid? 

Wenn eine Corona-Infektion länger als vier Wochen dauert, sprechen Ärzte von Long Covid. Wenn man nach drei Monaten immer noch das Gefühl hat, man ist nicht da, wo man vor der Erkrankung war, dann könnte es ein Post Covid-Syndrom sein. Häufige Symptome sind unter anderem Müdigkeit, Erschöpfung, chronischer Husten. 

Typische Long-Covid Symptome: Luftbeschwerden, Probleme beim Durchatmen, schnellere Erschöpfung, Konzentrationsprobleme, leichter Husten und Hüsteln, sowie Geschmacksverlust 

Warum dauert es bei dem einen länger, beim anderen nicht?

Diese Unterschiede sind bei Omikron häufiger. Bei den meisten dauert eine Infektion gute sieben bis zehn Tage. Einige Patienten brauchen auch mal 2 Wochen oder noch länger, bis sie wieder arbeitsfähig sind. Einige bleiben wie schon zu Beginn der Pandemie extrem lange positiv und müssen sogar ins Krankenhaus. Das betreffe oft Leute, die auch keine Impfung haben, sagt Dr.  Oliver Abbushi. Insgesamt könne man aber nicht genau sagen, wie lange eine Krankheit hier dauert. Das ist von Patient zu Patient verschieden. 

Sport und Leistung nach einer Infektion

Direkt nach der Infektion sollte nur langsam wieder mit Sport angefangen werden. Wenn beim Sport sofort ein Hustenanfall auftritt oder die Leistungsfähigkeit deutlich geringer als vorher ist, dann bitte langsam anfangen. Wenn das nach 8 Wochen noch immer so ist, solltet ihr zum Arzt und das Herz und die Lunge untersuchen lassen.

Das könnte euch auch interessieren: