29.12.2020 | Lifestyle Silvester-Rezepte: Die kulinarischen Lieblinge der Starköche

Sie sind die Besten auf ihrem Gebiet: Cocktailmeister Thomas Weinberger, Gastronomin Deborah Eller und Sternekoch Tohru Nakamura. Ihre Lieblings-Rezepte inklusive Geheimzutaten für euer perfektes Silvester-Dinner findet ihr hier bei uns:

Silvester findet dieses Jahr mal ohne große Party statt. Um so mehr können wir uns über unser ganz persönliches Geschmacks-Feuerwerk freuen! Die besten Rezepte kommen logischerweise auch von den Besten auf ihrem Gebiet: Cocktailmeister Thomas Weinberger, Gastronomin Deborah Eller und Sternekoch Tohru Nakamura.


Foto: Peter Kneffel/dpa
Tohru Nakamura

Der Mann weiß, was schmeckt! So ziemlich jeden Preis hat der Münchner Sternekoch schon abgeräumt, jetzt hat er die perfekte Sauce Hollandaise für den Silvester-Klassiker Fondue am Start und passend dazu gibt es noch ein feines Dessert:

  • Sauce Hollandaise (fürs Fondue)

Utensilien: 

  • Sauteuse
  • feines Sieb
  • Topf
  • Metallschüssel
  • Schneebesen
  • Gummi-Teigschaber
  • Küchentuch

Zutaten:

  •  200 g Butter
  • 100 ml Noilly Prat
  • 100 ml Weißwein
  • 50 ml Estragonessig
  • 5 Eigelb
  • 1 EL geschlagene Sahne
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • 1 Spritzer Zitrone

Zubereitung:

Butter in einem Topf schmelzen. Noilly Prat, Weißwein und Estragonessig in einer Sauteuse auf die Hälfte einkochen. Lauwarm abkühlen lassen, dann das Eigelb einrühren. Die Mischung bei geringer bis mittlerer Hitze mit einem Schneebesen schaumig aufschlagen und so lange rühren, bis die Masse bindet. Danach die warme Butter im langsamen Strahl einrühren.

Zum Schluss die geschlagene Sahne unterheben und das Ganze mit Salz, Cayennepfeffer und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken. Bis zum Servieren abdecken und an einem warmen Ort lagern – das Gericht sollte aber zeitnah serviert werden. Die genaue Zubereitung findet ihr hier.

  • Schokopudding

Für ca. 6 Personen

  • 3 Blatt Gelatine
  • 100 g Eigelb
  • 50 g Zucker
  • 250 ml Milch
  • 250 ml Sahne
  • 250 g Schoko-Nikoläuse
  • Garnitur nach Belieben

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Gelatine in eiskaltem Wasser einweichen. Eigelb und Zucker schaumig schlagen (mit Küchenmaschine oder Handrührgerät). Parallel dazu Milch und Sahne zusammen in einem Topf einmal aufkochen. Vom Herd ziehen und die Schoko-Nikoläuse sowie die gut ausgedrückte Gelatine hinzufügen und verrühren, sodass sich beides auflöst. Durch ein Sieb seihen, um Gelatineklümpchen zu verhindern. Dann in einem Schwung in die schaumige Ei-Zucker-Mischung rühren. In passende Behälter füllen und für mehrere Stunden kalt stellen, am besten einen ganzen Tag lang. Dazu passen als Garnitur Früchte und Beeren, aber auch geröstete Haselnüsse, ­Mandeln, Pinienkerne oder Pistazien.


Foto: Bernd Wüstneck/dpa
Thomas Weinberger

Der Perfekte Jahresabschluss 2020: Ohne Frage ein Drink, und zwar ein guter! Vielleicht auch mit ein bisschen Extra-Schuss. Die besten Rezepte gibt's vom Bayerischen Cocktailmeister aus Hausham in Oberbayern, ist ja klar!

  • FRENCH SEVENTY FIVE-Cocktail: Ein klassischer Champagner Cocktail! Ihr startet mit 3cl Gin. Da kommt  ungefähr ein halber TL Zucker und eine halbe ausgepresste Zitrone hinzu. Das verrührt ihr mit einem Löffel, füllt es in ein Champagner Glas und schüttet dann Sekt oder Champagner drauf. Ganz einfach und wahnsinnig lecker!
  • FRUCHT-BOWLE für die ganze Familie: Zuerst 10 cl Zitronensaft, 0,5 Liter Orangensaft, 0,5 Liter Maracuja-Saft, 0,5 Liter Cranberry-Saft in eine große Schüssel. Dann kommen Früchte, wie z.B. Beeren, Orangenstücke, was auch immer ihr mögt, dazu – ein paar Stunden ansetzen, dass die Früchte gut durchziehen können. Am Ende für Erwachsene in ein Glas und mit trockenem Sekt aufgießen und für Kinder in ein Glas und mit Tonic Water aufgießen. 

Deborah Eller

Es ist die Frau hinter der Murphy's Bar in Miesbach und sie kennt sich aus! Das sind ihre Cocktail-Tipps für Silvester: 

  • CAIPIRINHA: Es ist ein absoluter Klassiker und gehört in jede Bar, nicht jeder kriegt ihn aber so richtig hin. Ihr braucht Limetten, braunen Zucker, Lime-Juice, Pitu (gibt’s mittlerweile in jedem Supermarkt und Discounter) und Crushed Ice. Die Limetten viertelt ihr erstmal, dann kommen sie ins Glas, ein paar Löffel braunen Zucker drüber, Lime-Juice dazu, bissl mit einem Löffel zerstampfen, Crushed Ice rein, mit Pitu aufgießen, ein Spritzer Soda mit rein und schon ist man mit dem Herzen an der Copacabana. Den gibt's natürlich auch in der alkoholfreien Variante: Dann einfach mit Tonic Water!

Deborahs Notfall-Tipp: Wodka mit bisschen Mineralwasser + Zitronenscheibe und Eiswürfel und Schwupps hat man schon einen kleinen aber feinen Cocktail gezaubert!