18.05.2022 | Lifestyle Vorsicht beim Wandern: Kühe können angreifen - das ist der Grund

Im Frühjahr kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen zwischen Kühen und Wanderern. Was ihr bei eurer nächsten Bergtour unbedingt beachten solltet und warum Kühe zu dieser Jahreszeit so gefährlich sein können, erfahrt ihr hier.

Foto: Pixabay / suju-foto

Kühe beim Wandern sind eigentlich ein schöner Anblick. Doch aufgrund ihres sanftmütigen Aussehens werden sie oftmals unterschätzt. Gerade im Frühjahr und in den Sommermonaten kann das bei Wanderungen extrem gefährlich werden!

Vorsicht vor Kuh-Attacken!

Immer wieder kommt es in den Bergen zu Kuh-Angriffen auf Wanderer. Häufig führen Wege mitten durch Weiden, die die Rinder als ihr Revier ansehen. Sobald Kühe dann auch noch Jungtiere haben, verteidigen sie ihr Revier umso mehr. Meistens ist allerdings ein Fehlverhalten der Wanderer der Grund für die Attacken - denn Kühe sind von Natur aus eigentlich eher wenig angriffslustig.

Was tun, wenn eine Kuh angreift?

Solltet ihr in die missliche Lage kommen, von einer Kuh angegriffen zu werden, gilt: Auf keinen Fall Weglaufen! Stattdessen solltet ihr die Arme hochreißen, laut schreien und im äußersten Notfall einen Stock oder andere Gegenstände zur Verteidigung einsetzen.

Wenn ihr folgende Punkte beim Wandern beachtet, sollte es aber gar nicht erst zu einem Angriff kommen:

Verhaltensregeln bei der Begegnung mit Kühen:
  • Vermeidet es, durch eine Herde mit Mutterkühen und Kälbern zu laufen! Denn ansonsten greift der Mutterinstinkt der Tiere.
  • Auf keinen Fall ein Kälbchen kuscheln! Denn das kann auslösen, dass die gesamte Herde auf euch zu rennt. Das kann dann sogar tödlich enden - denn eine Kuh wiegt bis zu einer halben Tonne und beschleunigt bis auf 40 km/h!
  • Nicht auf einzeln stehende Kühe zugehen! Das Tier könnte sich sonst provoziert fühlen und schlimmstenfalls handelt es sich dabei um einen Bullen.
  • Hunde auf Wanderwegen mit Kühen immer anleinen! Denn für Kühe sind Hunde potenzielle Feinde. Anderes gilt allerdings, wenn eine Kuh auf Mensch und Hund zustürmt: Dann den Hund schnellstmöglich von der Leine lassen - denn das Angriffsziel ist in dem Fall nicht der Mensch, sondern der Hund.
  • Niemals solltet ihr die Tiere erschrecken oder ihnen direkt in die Augen starren! Auch das könnte die Kühe provozieren.

Das könnte euch auch interessieren: