Zum Hauptinhalt springen

Weiter, immer weiter - der FCB Podcast

"Weiter, immer weiter" widmet sich der Geschichte des FC Bayern München. Aber wir schauen auch auf die länger zurückliegende Vergangenheit des Vereins: Der FC Bayern München ist und war immer mehr als nur ein Fußballverein.

Diesen Podcast teilen:

Krisen-Bayern und die Trainer-Frage

Beim FC Bayern läuft es nicht rund. Es droht eine Saison ohne Titel. Ist der Trainer schuld? Wer müsste in der Mannschaft die Verantwortung übernehmen? Welchen Einfluss hat das Umfeld? Darüber sprechen wir in der aktuellen Podcast-Folge. 0:3 gegen Bayer Leverkusen, 0:1 gegen Lazio Rom, 2:3 gegen den VfL Bochum - der FC Bayern hat die letzten drei Spiele in Folge verloren. Damit wird endgültig wahrscheinlich, womit lange Zeit niemand gerechnet hatte: eine Saison ganz ohne Titel für die mit Superstars gespickte Mannschaft des deutschen Fußball-Rekordmeisters. Welchen Anteil an der Misere hat Trainer Thomas Tuchel? Behält er seinen Job nur aufgrund mangelnder Alternativen? Wer ist ein Führungsspieler in der Mannschaft, der jetzt Verantwortung übernehmen müsste? Und welchen Anteil hat die Rolle rückwärts beim Projekt "Generationenwechsel" in der Führung des Vereins? Darüber diskutieren in der aktuellen Folge "Weiter, immer weiter" die Oberpfalz-Medien-Redakteure Stefan Puhane, Fabian Leeb und Thomas Webel.

20.02.2024 14:00 / 1h 8min

Beim FC Bayern läuft es nicht rund. Es droht eine Saison ohne Titel. Ist der Trainer schuld? Wer müsste in der Mannschaft die Verantwortung übernehmen? Welchen Einfluss hat das Umfeld? Darüber sprechen wir in der aktuellen Podcast-Folge. 0:3 gegen Bayer Leverkusen, 0:1 gegen Lazio Rom, 2:3 gegen den VfL Bochum - der FC Bayern hat die letzten drei Spiele in Folge verloren. Damit wird endgültig wahrscheinlich, womit lange Zeit niemand gerechnet hatte: eine Saison ganz ohne Titel für die mit Superstars gespickte Mannschaft des deutschen Fußball-Rekordmeisters. Welchen Anteil an der Misere hat Trainer Thomas Tuchel? Behält er seinen Job nur aufgrund mangelnder Alternativen? Wer ist ein Führungsspieler in der Mannschaft, der jetzt Verantwortung übernehmen müsste? Und welchen Anteil hat die Rolle rückwärts beim Projekt "Generationenwechsel" in der Führung des Vereins? Darüber diskutieren in der aktuellen Folge "Weiter, immer weiter" die Oberpfalz-Medien-Redakteure Stefan Puhane, Fabian Leeb und Thomas Webel.

20.02.2024 14:00 / 1h 8min

Mit Dier, Boey und Zaragoza: Der FC Bayern vor den Wochen der Wahrheit

Platz 2 in der Liga nur knapp hinter Leverkusen, die Meisterschaft noch in der eigenen Hand, auf Kurs in der Champions League - nüchtern betrachtet ist beim FC Bayern alles in Ordnung. Wenn da nicht die oft nur semi-überzeugenden Auftritte der Mannschaft wären. Oder das konstante Verletzungspech. Oder die Störgeräusche jenseits des Platzes, zum Beispiel die Auseinandersetzung von Trainer Thomas Tuchel mit Experte Didi Hamann. Da waren die Neuverpflichtungen in der Winterpause willkommene Positiv-Nachrichten: Mit Eric Dier, Sacha Boey und Bryan Zaragoza hat sich der FC Bayern in der Innen- und der Außenverteidigung sowie für die Flügel verstärkt. Dennoch schauen die Diskutanten in der aktuellen Folge "Weiter, immer weiter - der FC Bayern Podcast" maximal vorsichtig optimistisch auf die kommenden Wochen. Denn in den nächsten sechs Pflichtspielen - unter anderem gegen Leverkusen und Leipzig in der Bundesliga und Lazio Rom in der Champions League - kann der FC Bayern für diese Saison noch nichts gewinnen, aber fast alles verlieren.

06.02.2024 14:28 / 1h 16min

Platz 2 in der Liga nur knapp hinter Leverkusen, die Meisterschaft noch in der eigenen Hand, auf Kurs in der Champions League - nüchtern betrachtet ist beim FC Bayern alles in Ordnung. Wenn da nicht die oft nur semi-überzeugenden Auftritte der Mannschaft wären. Oder das konstante Verletzungspech. Oder die Störgeräusche jenseits des Platzes, zum Beispiel die Auseinandersetzung von Trainer Thomas Tuchel mit Experte Didi Hamann. Da waren die Neuverpflichtungen in der Winterpause willkommene Positiv-Nachrichten: Mit Eric Dier, Sacha Boey und Bryan Zaragoza hat sich der FC Bayern in der Innen- und der Außenverteidigung sowie für die Flügel verstärkt. Dennoch schauen die Diskutanten in der aktuellen Folge "Weiter, immer weiter - der FC Bayern Podcast" maximal vorsichtig optimistisch auf die kommenden Wochen. Denn in den nächsten sechs Pflichtspielen - unter anderem gegen Leverkusen und Leipzig in der Bundesliga und Lazio Rom in der Champions League - kann der FC Bayern für diese Saison noch nichts gewinnen, aber fast alles verlieren.

06.02.2024 14:28 / 1h 16min

Servus Kaiser

Libero und Lichtgestalt, Spieler und Trainer, bescheidener Mann und Sprücheklopfer - Franz Beckenbauer war vieles. Im Podcast "Weiter, immer weiter" würdigen wir die FC-Bayern-Ikone, der scheinbar alles leicht von der Hand ging.

09.01.2024 17:17 / 1h 14min

Libero und Lichtgestalt, Spieler und Trainer, bescheidener Mann und Sprücheklopfer - Franz Beckenbauer war vieles. Im Podcast "Weiter, immer weiter" würdigen wir die FC-Bayern-Ikone, der scheinbar alles leicht von der Hand ging.

09.01.2024 17:17 / 1h 14min

Gute Freunde: Der Aufstieg des FC Bayern als Streaming-Serie

Franz, Sepp, Gerd, Uli, Paul - Namen, die für den Aufstieg des FC Bayern stehen. Die TV-Serie "Gute Freunde" zeichnet diesen Weg nach. Eine "Weiter, immer weiter"-Folge über kickende Darsteller, die 1960er Jahre und Reaktionen des Vereins. Zu Gast: Tobias Timme, der ausführende Produzent der Serie. Mit Gerd Müller startet die erste Staffel von "Gute Freunde". Die Zuschauer erleben, wie es den bescheidenen Mann aus der schwäbischen Provinz zum aufstrebenden FC Bayern zieht - inklusive eines Bündels Geldscheine für Mama Müller als Entscheidungshilfe. Da haben die 60er, die Müller ebenfalls auf dem Zettel haben, dann das Nachsehen. In München trifft Müller (Markus Krojer) auf den jungen, aber schon sehr selbstbewussten Franz Beckenbauer (Moritz Lehmann) und den Spaßvogel Sepp Maier (Paul Wellenhof). Trainer ist Tschik Čajkovski (Sascha Alexander Geršak). Und dann sind da noch Manager Robert Schwan (Maximilian Brückner) und Präsident Wilhelm Neudecker (Michael A. Grimm).

08.01.2024 13:50 / 51min

Franz, Sepp, Gerd, Uli, Paul - Namen, die für den Aufstieg des FC Bayern stehen. Die TV-Serie "Gute Freunde" zeichnet diesen Weg nach. Eine "Weiter, immer weiter"-Folge über kickende Darsteller, die 1960er Jahre und Reaktionen des Vereins. Zu Gast: Tobias Timme, der ausführende Produzent der Serie. Mit Gerd Müller startet die erste Staffel von "Gute Freunde". Die Zuschauer erleben, wie es den bescheidenen Mann aus der schwäbischen Provinz zum aufstrebenden FC Bayern zieht - inklusive eines Bündels Geldscheine für Mama Müller als Entscheidungshilfe. Da haben die 60er, die Müller ebenfalls auf dem Zettel haben, dann das Nachsehen. In München trifft Müller (Markus Krojer) auf den jungen, aber schon sehr selbstbewussten Franz Beckenbauer (Moritz Lehmann) und den Spaßvogel Sepp Maier (Paul Wellenhof). Trainer ist Tschik Čajkovski (Sascha Alexander Geršak). Und dann sind da noch Manager Robert Schwan (Maximilian Brückner) und Präsident Wilhelm Neudecker (Michael A. Grimm).

08.01.2024 13:50 / 51min

2023: Ein denkwürdiges Jahr - selbst nach FC-Bayern-Maßstäben

Nagelsmann-Entlassung, Tuchel-Verpflichtung, Pokalaus, Champions-League-Aus, Last-Minute-Meisterschaft in der Bundesliga, Entlassung des Vorstandsvorsitzenden und des Sportvorstands, Harry-Kane-Festspiele inklusive Leak durch Thomas Müller, die vergebliche Suche nach der "Holding Six", Deadline-Day-Drama, Klatsche gegen Frankfurt, Sieg in Dortmund, Blamage gegen einen Drittligisten im Pokal, Sieg in der Champions League im Old Trafford bei Manchester United, Abwehrsorgen, aus dem Ärmel gezauberte Nachwuchs-Stars... Wenn Fußball in erster Linie ein Unterhaltungsprodukt ist, dann hat der FC Bayern im Kalenderjahr 2023 auf ganzer Linie überzeugt. Rein sportlich lief es nicht immer ganz so gut. In der aktuellen Folge "Weiter, immer weiter" lassen wir das Jahr Revue passieren. Dabei sprechen wir auch über das sommerliche Transfertheater und die Frage, warum Spieler, die beim FC Bayern einen schweren Stand haben, in anderen Ländern bei Topteams gesetzt sind. Wir analysieren, was Harry Kane so gut macht - außer Leroy Sané. Aber auch, was bei der Kaderzusammenstellung versäumt wurde. Und natürlich werfen wir auch einen Blick auf die kommende Winter-Transferperiode sowie das Jahr 2024. Denn eines ist klar: Langweilig wird es beim Stern des Südens auch im kommenden Jahr nicht. Max Eberl ante portas...

28.12.2023 19:34 / 1h 36min

Nagelsmann-Entlassung, Tuchel-Verpflichtung, Pokalaus, Champions-League-Aus, Last-Minute-Meisterschaft in der Bundesliga, Entlassung des Vorstandsvorsitzenden und des Sportvorstands, Harry-Kane-Festspiele inklusive Leak durch Thomas Müller, die vergebliche Suche nach der "Holding Six", Deadline-Day-Drama, Klatsche gegen Frankfurt, Sieg in Dortmund, Blamage gegen einen Drittligisten im Pokal, Sieg in der Champions League im Old Trafford bei Manchester United, Abwehrsorgen, aus dem Ärmel gezauberte Nachwuchs-Stars... Wenn Fußball in erster Linie ein Unterhaltungsprodukt ist, dann hat der FC Bayern im Kalenderjahr 2023 auf ganzer Linie überzeugt. Rein sportlich lief es nicht immer ganz so gut. In der aktuellen Folge "Weiter, immer weiter" lassen wir das Jahr Revue passieren. Dabei sprechen wir auch über das sommerliche Transfertheater und die Frage, warum Spieler, die beim FC Bayern einen schweren Stand haben, in anderen Ländern bei Topteams gesetzt sind. Wir analysieren, was Harry Kane so gut macht - außer Leroy Sané. Aber auch, was bei der Kaderzusammenstellung versäumt wurde. Und natürlich werfen wir auch einen Blick auf die kommende Winter-Transferperiode sowie das Jahr 2024. Denn eines ist klar: Langweilig wird es beim Stern des Südens auch im kommenden Jahr nicht. Max Eberl ante portas...

28.12.2023 19:34 / 1h 36min

Für Dortmund reicht es

Frust und Lust lagen beim FC Bayern München zuletzt nah beieinander. Am 1. November flogen die klar favorisierten Münchner beim drittklassigen 1. FC Saarbrücken nach einer 1:2-Niederlage aus dem DFB-Pokal. Nur ein paar Tage später liefen die Männer in Rot in Dortmund zu Hochform auf und verpassten dem BVB eine 4:0-Abreibung. Drei Tore steuerte Harry Kane bei. Wie sind diese krass unterschiedlichen Leistungen zu erklären? Darüber sprechen wir im Podcast "Weiter, immer weiter - der FC-Bayern-Podcast aus der Oberpfalz." Zudem gibt es noch ein anderes Duell im Umfeld der Säbener Straße, über das es sich lohnt, zu diskutieren: Trainer Thomas Tuchel gegen die Experten und ehemaligen FC-Bayern-Spieler Didi Hamann und Lothar Matthäus. Tuchel bedachte die beiden zuletzt mit beißender Ironie. Hamann und Matthäus sind sich jedoch keiner Schuld bewusst - und erneuerten ihre Kritik an den Auftritten des FC Bayern.

07.11.2023 17:35 / 58min

Frust und Lust lagen beim FC Bayern München zuletzt nah beieinander. Am 1. November flogen die klar favorisierten Münchner beim drittklassigen 1. FC Saarbrücken nach einer 1:2-Niederlage aus dem DFB-Pokal. Nur ein paar Tage später liefen die Männer in Rot in Dortmund zu Hochform auf und verpassten dem BVB eine 4:0-Abreibung. Drei Tore steuerte Harry Kane bei. Wie sind diese krass unterschiedlichen Leistungen zu erklären? Darüber sprechen wir im Podcast "Weiter, immer weiter - der FC-Bayern-Podcast aus der Oberpfalz." Zudem gibt es noch ein anderes Duell im Umfeld der Säbener Straße, über das es sich lohnt, zu diskutieren: Trainer Thomas Tuchel gegen die Experten und ehemaligen FC-Bayern-Spieler Didi Hamann und Lothar Matthäus. Tuchel bedachte die beiden zuletzt mit beißender Ironie. Hamann und Matthäus sind sich jedoch keiner Schuld bewusst - und erneuerten ihre Kritik an den Auftritten des FC Bayern.

07.11.2023 17:35 / 58min

Fall Mazraoui: "Es geht um die Glaubwürdigkeit des Vereins"

Platz 3 in der Bundesliga, Siege in Champions League und DFB-Pokal - sportlich ist der FC Bayern München erfolgreich in die Saison gestartet. Anteil daran haben neben Neuzugang Harry Kane ein brillant aufspielender Leroy Sané und ein erschreckend effektiver Edeljoker Mathys Tel. Wir analysieren im FC-Bayern-Podcast "Weiter, immer weiter" die bisherigen Partien und diskutieren über Probleme - vor allem in der Defensive. Gesprächsbedarf gibt es auch zu Themen abseits des Platzes. Vor allem: Noussair Mazraouis pro-palästinensische Social-Media-Posts. In einem vom Rechtsverteidiger geteilten Video wird den Palästinensern der Sieg gewünscht - was gleichbedeutend wäre mit dem Ende der Existenz des Staates Israel. Das wäre an sich schon problematisch. Doch beim FC Bayern, der seine erste Meisterschaft 1932 unter einem jüdischen Trainer und einem jüdischen Präsidenten errungen hatte, ist es ein Skandal. Auch über Uli Hoeneß diskutiert die Gesprächsrunde intensiv: Warum schießt der große, alte Boss seinen eigenen Trainer Thomas Tuchel an?

20.10.2023 12:22 / 1h 43min

Platz 3 in der Bundesliga, Siege in Champions League und DFB-Pokal - sportlich ist der FC Bayern München erfolgreich in die Saison gestartet. Anteil daran haben neben Neuzugang Harry Kane ein brillant aufspielender Leroy Sané und ein erschreckend effektiver Edeljoker Mathys Tel. Wir analysieren im FC-Bayern-Podcast "Weiter, immer weiter" die bisherigen Partien und diskutieren über Probleme - vor allem in der Defensive. Gesprächsbedarf gibt es auch zu Themen abseits des Platzes. Vor allem: Noussair Mazraouis pro-palästinensische Social-Media-Posts. In einem vom Rechtsverteidiger geteilten Video wird den Palästinensern der Sieg gewünscht - was gleichbedeutend wäre mit dem Ende der Existenz des Staates Israel. Das wäre an sich schon problematisch. Doch beim FC Bayern, der seine erste Meisterschaft 1932 unter einem jüdischen Trainer und einem jüdischen Präsidenten errungen hatte, ist es ein Skandal. Auch über Uli Hoeneß diskutiert die Gesprächsrunde intensiv: Warum schießt der große, alte Boss seinen eigenen Trainer Thomas Tuchel an?

20.10.2023 12:22 / 1h 43min

Deadline-Day-Fiasko, Kimmich-Ecken und Torhüter-Masterplan

Mit neun Punkten aus drei Spielen hat sich der FC Bayern München zum Start der neuen Bundesliga-Saison schadlos gehalten. Allerdings war gerade der späte 2:1-Sieg gegen Borussia Mönchengladbach ein hartes Stück Arbeit. Und mit der anstehenden Partie gegen Bayer Leverkusen haben Thomas Müller und Co. ein echtes Spitzenspiel vor der Brust. Nicht mit von der Partie ist dabei eine echte "Holding Six", also ein defensiv denkender und agierender Mittelfeldspieler, wie ihn FC-Bayern-Trainer Thomas Tuchel so gerne gehabt hätte. João Palhinha vom FC Fulham wäre sein Wunschspieler gewesen. Doch die Bayern holten sich am Deadline Day, also dem letzten Tag des Sommer-Transfer-Fensters, eine blutige Nase. Doch ist das so schlimm? Wie ist die Leistung der vorhandenen Mittelfeldspieler Kimmich, Goretzka und Laimer zu bewerten? Warum hat der Verein Stanisic und weitere junge Spieler verliehen? Darüber sprechen wir in der aktuellen Folge von "Weiter, immer weiter - der FC Bayern Podcast aus der Oberpfalz". Zudem: Welche Rolle spielt Thomas Müller im Konzept von Thomas Tuchel? Was hat der Trainer mit Leroy Sané anstellt, dass der plötzlich groß aufspielt? Wie ist Harry Kane in München und im Team angekommen? Und was zum Kuckuck ist der Master-Plan für die Torhüterposition, der den Transfer von Daniel Peretz erklärt?

07.09.2023 16:53 / 1h 12min

Mit neun Punkten aus drei Spielen hat sich der FC Bayern München zum Start der neuen Bundesliga-Saison schadlos gehalten. Allerdings war gerade der späte 2:1-Sieg gegen Borussia Mönchengladbach ein hartes Stück Arbeit. Und mit der anstehenden Partie gegen Bayer Leverkusen haben Thomas Müller und Co. ein echtes Spitzenspiel vor der Brust. Nicht mit von der Partie ist dabei eine echte "Holding Six", also ein defensiv denkender und agierender Mittelfeldspieler, wie ihn FC-Bayern-Trainer Thomas Tuchel so gerne gehabt hätte. João Palhinha vom FC Fulham wäre sein Wunschspieler gewesen. Doch die Bayern holten sich am Deadline Day, also dem letzten Tag des Sommer-Transfer-Fensters, eine blutige Nase. Doch ist das so schlimm? Wie ist die Leistung der vorhandenen Mittelfeldspieler Kimmich, Goretzka und Laimer zu bewerten? Warum hat der Verein Stanisic und weitere junge Spieler verliehen? Darüber sprechen wir in der aktuellen Folge von "Weiter, immer weiter - der FC Bayern Podcast aus der Oberpfalz". Zudem: Welche Rolle spielt Thomas Müller im Konzept von Thomas Tuchel? Was hat der Trainer mit Leroy Sané anstellt, dass der plötzlich groß aufspielt? Wie ist Harry Kane in München und im Team angekommen? Und was zum Kuckuck ist der Master-Plan für die Torhüterposition, der den Transfer von Daniel Peretz erklärt?

07.09.2023 16:53 / 1h 12min

Testspiel-Erkenntnisse, Kane-Theater und FRANS!

Der FC Bayern München steckt mitten in der Saisonvorbereitung. Im "Weiter, immer weiter"-Podcast sprechen wir über Erkenntnisse aus den Testspielen, Gewinner und Verlierer der Vorbereitung und natürlich einmal mehr über Harry Kane. FC-Bayern-Trainer Thomas Tuchel hat in den zurückliegenden Testspielen viel gewechselt und ausprobiert. Und auch wenn Sportredakteur Fabian Leeb der Meinung ist, dass man aus Testspielen nur sehr begrenzt Erkenntnisse gewinnen kann - ein paar sind es dann doch. Unter anderem was die Rolle von Neuzugang Konrad Laimer angeht. Oder das Zusammenspiel der wiedererstarkten Sané und Gnabry mit Sturm-Juwel Mathys Tel. Und nicht zuletzt: Wer bitte schön ist dieser so stark wie unbekümmert aufspielende Frans Krätzig? Natürlich geht es aber auch einmal mehr um den möglichen Wechsel des englischen Stürmerstars Harry Kane zum FC Bayern. Dass Kane ein Top-Spieler ist, ist Konsens. Aber ist der 30-Jährige 100 Millionen Euro plus Top-Gehalt wert? Und vor allem: Was würde es für die Glaubwürdigkeit und künftige Verhandlungschancen des FC Bayern auf dem Transfermarkt bedeuten, wenn die Münchner Kanes aktuellem Verein Tottenham maximal entgegenkommen, ohne dass dieser sich auch nur einen Zentimeter bewegt?

09.08.2023 11:52 / 1h 27min

Der FC Bayern München steckt mitten in der Saisonvorbereitung. Im "Weiter, immer weiter"-Podcast sprechen wir über Erkenntnisse aus den Testspielen, Gewinner und Verlierer der Vorbereitung und natürlich einmal mehr über Harry Kane. FC-Bayern-Trainer Thomas Tuchel hat in den zurückliegenden Testspielen viel gewechselt und ausprobiert. Und auch wenn Sportredakteur Fabian Leeb der Meinung ist, dass man aus Testspielen nur sehr begrenzt Erkenntnisse gewinnen kann - ein paar sind es dann doch. Unter anderem was die Rolle von Neuzugang Konrad Laimer angeht. Oder das Zusammenspiel der wiedererstarkten Sané und Gnabry mit Sturm-Juwel Mathys Tel. Und nicht zuletzt: Wer bitte schön ist dieser so stark wie unbekümmert aufspielende Frans Krätzig? Natürlich geht es aber auch einmal mehr um den möglichen Wechsel des englischen Stürmerstars Harry Kane zum FC Bayern. Dass Kane ein Top-Spieler ist, ist Konsens. Aber ist der 30-Jährige 100 Millionen Euro plus Top-Gehalt wert? Und vor allem: Was würde es für die Glaubwürdigkeit und künftige Verhandlungschancen des FC Bayern auf dem Transfermarkt bedeuten, wenn die Münchner Kanes aktuellem Verein Tottenham maximal entgegenkommen, ohne dass dieser sich auch nur einen Zentimeter bewegt?

09.08.2023 11:52 / 1h 27min

#26 Transfersommer: Ein paar Abwehrspieler und Harry Kane?

Beim FC Bayern steht ein Umbruch an. Einige Spieler verlassen den Verein. Doch wer wird kommen? Im Podcast "Weiter, immer weiter" analysieren wir, wie wahrscheinlich die Transfers von Kim Min-jae, Frenkie de Jong und Harry Kane sind.

27.06.2023 18:03 / 1h 7min

Beim FC Bayern steht ein Umbruch an. Einige Spieler verlassen den Verein. Doch wer wird kommen? Im Podcast "Weiter, immer weiter" analysieren wir, wie wahrscheinlich die Transfers von Kim Min-jae, Frenkie de Jong und Harry Kane sind.

27.06.2023 18:03 / 1h 7min

#25 Meistertitel gewonnen, Bosse gefeuert

Wie verdient war der Meistertitel für den FC Bayern? Wäre Borussia Dortmund ein würdigerer Meister gewesen? Und wie kann es passieren, dass nur Sekunden nach Schlusspfiff durchsickert, dass sich der Verein von zwei wichtigen Führungskräften trennt? Darüber sprechen wir in der aktuellen Folge von "Weiter, immer weiter - der FC Bayern Podcast aus der Oberpfalz". Im Studio debattieren Sebastian Böhm, Fabian Leeb und Thomas Webel. Weitere Aspekte: Wer soll "Brazzo" als Sportvorstand beerben? Was spricht für das englische Modell, bei dem der Trainer deutlich mehr Mitsprache bei Transfers hat? Und welche Spieler sollten nun geholt werden?

31.05.2023 17:35 / 53min

Wie verdient war der Meistertitel für den FC Bayern? Wäre Borussia Dortmund ein würdigerer Meister gewesen? Und wie kann es passieren, dass nur Sekunden nach Schlusspfiff durchsickert, dass sich der Verein von zwei wichtigen Führungskräften trennt? Darüber sprechen wir in der aktuellen Folge von "Weiter, immer weiter - der FC Bayern Podcast aus der Oberpfalz". Im Studio debattieren Sebastian Böhm, Fabian Leeb und Thomas Webel. Weitere Aspekte: Wer soll "Brazzo" als Sportvorstand beerben? Was spricht für das englische Modell, bei dem der Trainer deutlich mehr Mitsprache bei Transfers hat? Und welche Spieler sollten nun geholt werden?

31.05.2023 17:35 / 53min

#24 Darum kann eine Saison ohne Titel gut für den FC Bayern sein

Sportredakteur Fabian Leeb stellt zwar klar, dass er es natürlich feiern würde, wenn sich die Bayern am kommenden Samstag die Meisterschaft doch noch in einem Herzschlagfinale à la 2001 holen würden. Doch letztlich würde er - genauso wie seine Mit-Podcaster Stefan Puhane, Thomas Webel und Sebastian Böhm - auch dem BVB den Titel gönnen. Denn zu viel ist schief gegangen beim FC Bayern in den letzten Monaten. Welche Rolle spielte der Trainerwechsel von Julian Nagelsmann zu Thomas Tuchel? Welche Rollen spielen Oliver Kahn und Hasan Salihamidžić? Warum gab es keinen 1:1-Nachfolger für Robert Lewandowski? Warum funktionierte jenes Spielsystem ohne klassischen 9er, mit dem die Bayern im Herbst 2022 Kantersieg um Kantersieg einfuhren, im Frühjahr 2023 nicht mehr? Von welchen Führungsspielern hätte man sich mehr Führung erwartet? Über all diese Themen diskutiert die Runde leidenschaftlich.

24.05.2023 12:07 / 1h 24min

Sportredakteur Fabian Leeb stellt zwar klar, dass er es natürlich feiern würde, wenn sich die Bayern am kommenden Samstag die Meisterschaft doch noch in einem Herzschlagfinale à la 2001 holen würden. Doch letztlich würde er - genauso wie seine Mit-Podcaster Stefan Puhane, Thomas Webel und Sebastian Böhm - auch dem BVB den Titel gönnen. Denn zu viel ist schief gegangen beim FC Bayern in den letzten Monaten. Welche Rolle spielte der Trainerwechsel von Julian Nagelsmann zu Thomas Tuchel? Welche Rollen spielen Oliver Kahn und Hasan Salihamidžić? Warum gab es keinen 1:1-Nachfolger für Robert Lewandowski? Warum funktionierte jenes Spielsystem ohne klassischen 9er, mit dem die Bayern im Herbst 2022 Kantersieg um Kantersieg einfuhren, im Frühjahr 2023 nicht mehr? Von welchen Führungsspielern hätte man sich mehr Führung erwartet? Über all diese Themen diskutiert die Runde leidenschaftlich.

24.05.2023 12:07 / 1h 24min

#23 Trainerbeben an der Säbener Straße: Ciao Julian. Servus Thomas!

Julian Nagelsmann ist nicht mehr länger Trainer des FC Bayern München. Wie konnte es zu diesem überraschenden Schritt kommen? Was waren die Gründe? Und was halten wir davon? Darüber sprechen wir in "Weiter, immer weiter". Hatte Julian Nagelsmann wirklich die Kabine beim FC Bayern verloren, also: Folgten ihm seine Spieler nicht mehr? Oder waren doch sportliche Gründe ausschlaggebend? Immer hat der FC Bayern im Kalenderjahr 2023 in der Bundesliga zehn Punkte auf Borussia Dortmund eingebüßt - und damit auch die Tabellenführung. Wir haben in der aktuellen Folge "Weiter, immer weiter" durchaus kontroverse Meinungen, was die Trennung von Julian Nagelsmann angeht. Einerseits sollte mit ihm eine Ära geprägt werden. Andererseits präsentierte sich die hoch veranlagte Mannschaft notorisch wankelmütig. Von Weltklasse bis Unzureichend war alles möglich. Zudem kam seit der Trennung einiges ans Licht, was vorher nur absolute Insider wussten.

27.03.2023 19:35 / 59min

Julian Nagelsmann ist nicht mehr länger Trainer des FC Bayern München. Wie konnte es zu diesem überraschenden Schritt kommen? Was waren die Gründe? Und was halten wir davon? Darüber sprechen wir in "Weiter, immer weiter". Hatte Julian Nagelsmann wirklich die Kabine beim FC Bayern verloren, also: Folgten ihm seine Spieler nicht mehr? Oder waren doch sportliche Gründe ausschlaggebend? Immer hat der FC Bayern im Kalenderjahr 2023 in der Bundesliga zehn Punkte auf Borussia Dortmund eingebüßt - und damit auch die Tabellenführung. Wir haben in der aktuellen Folge "Weiter, immer weiter" durchaus kontroverse Meinungen, was die Trennung von Julian Nagelsmann angeht. Einerseits sollte mit ihm eine Ära geprägt werden. Andererseits präsentierte sich die hoch veranlagte Mannschaft notorisch wankelmütig. Von Weltklasse bis Unzureichend war alles möglich. Zudem kam seit der Trennung einiges ans Licht, was vorher nur absolute Insider wussten.

27.03.2023 19:35 / 59min

#22 Geld schießt nicht immer Tore - gegen de Ligt, Upamecano und Stanišić

Der FC Bayern hat PSG erneut geschlagen und - ungewöhnlicherweise - dann auch in der Liga eine gute Leistung abgeliefert. Was die Gründe dafür waren und wo es dennoch Probleme gibt - darüber sprechen wir im Podcast "Weiter, immer weiter". 1:0 und 2:0 den Champions-Leage-Mitfavoriten geschlagen, die Truppe um Superstar Mbappé und Weltfußballer Lionel Messi mit leeren Händen aus München nach Hause geschickt: Das Achtelfinale in der Champions Leage war ganz nach dem Geschmack des FC Bayern München. Im Mittelpunkt standen dabei die Defensive rund um Matthijs "Monstergrätsche" de Ligt, Mbappé-Bändiger Josip Stanišić, der vor zwei Jahren noch mit dem FC Bayern II in der Regionalliga kickte und den jungen Abwehrboss Upamecano. Davor agierten Kimmich als Denker und Lenker und Leon Goretzka - von dem Messi jetzt noch Albträume und blaue Flecken haben wird. Und auf der Gegenseite bei PSG? Kein Team, sondern eine Ansammlung von Stars. Da ist sich die Podcast-Runde von "Weiter, immer weiter" sicher. Weitere Themen: Wie ist es um die Team-Stimmung beim Rekordmeister bestellt? Kollege Fabian Leeb saß auf der Tribüne direkt hinter Benjamin Pavard und hat ein paar interessante Beobachtungen gemacht. Warum ähnelt die Kaderzusammenstellung bei PSC der in einem 90er-Jahre Video-Fußballspiel? Warum hat der FC Bayern trotz der Siege ein Stürmerproblem? Und ist Leroy Sané - der gegen den FC Augsburg ein Tor und eine Torvorlage liefert - wirklich ein Problemfall oder wird er nur aufgrund seiner Körpersprache unfair behandelt?

14.03.2023 10:58 / 1h 24min

Der FC Bayern hat PSG erneut geschlagen und - ungewöhnlicherweise - dann auch in der Liga eine gute Leistung abgeliefert. Was die Gründe dafür waren und wo es dennoch Probleme gibt - darüber sprechen wir im Podcast "Weiter, immer weiter". 1:0 und 2:0 den Champions-Leage-Mitfavoriten geschlagen, die Truppe um Superstar Mbappé und Weltfußballer Lionel Messi mit leeren Händen aus München nach Hause geschickt: Das Achtelfinale in der Champions Leage war ganz nach dem Geschmack des FC Bayern München. Im Mittelpunkt standen dabei die Defensive rund um Matthijs "Monstergrätsche" de Ligt, Mbappé-Bändiger Josip Stanišić, der vor zwei Jahren noch mit dem FC Bayern II in der Regionalliga kickte und den jungen Abwehrboss Upamecano. Davor agierten Kimmich als Denker und Lenker und Leon Goretzka - von dem Messi jetzt noch Albträume und blaue Flecken haben wird. Und auf der Gegenseite bei PSG? Kein Team, sondern eine Ansammlung von Stars. Da ist sich die Podcast-Runde von "Weiter, immer weiter" sicher. Weitere Themen: Wie ist es um die Team-Stimmung beim Rekordmeister bestellt? Kollege Fabian Leeb saß auf der Tribüne direkt hinter Benjamin Pavard und hat ein paar interessante Beobachtungen gemacht. Warum ähnelt die Kaderzusammenstellung bei PSC der in einem 90er-Jahre Video-Fußballspiel? Warum hat der FC Bayern trotz der Siege ein Stürmerproblem? Und ist Leroy Sané - der gegen den FC Augsburg ein Tor und eine Torvorlage liefert - wirklich ein Problemfall oder wird er nur aufgrund seiner Körpersprache unfair behandelt?

14.03.2023 10:58 / 1h 24min

#21 Wer ist schon Lionel Messi? - FCB schlägt PSG

Der FC Bayern hat sich berappelt und das Superstar-Ensemble von Paris Saint-Germain besiegt. Im Podcast "Weiter, immer weiter" analysieren wir die Gründe. Und natürlich ist auch der Konflikt von Manuel Neuer und Julian Nagelsmann ein Thema. Ist Messi noch so gut? Warum macht Neymar keinen Stich? Und warum um alles in der Welt ließ PSG-Trainer Christophe Galtier gegen den FC Bayern in Paris zwei defensive Vierer-Reihen auflaufen, vor denen Neymar und Messi verhungerten? Und warum war das Spiel plötzlich ein ganz anderes, als Kylian Mbappé eingewechselt wurde? Die Podcast-Runde würdigt insbesondere die Leistung der FC-Bayern-Dreier-Abwehrkette de Ligt-Upamecano-Pavard. Und dann ist da noch die Champions-League-Premiere von Yann "Verano" Sommer im Trikot des FC Bayern. Wird Sport-Redakteur Fabian Leeb angesichts dessen Leistung seine Meinung über die Wintertransfers des Vereins ändern?

17.02.2023 17:32 / 1h 20min

Der FC Bayern hat sich berappelt und das Superstar-Ensemble von Paris Saint-Germain besiegt. Im Podcast "Weiter, immer weiter" analysieren wir die Gründe. Und natürlich ist auch der Konflikt von Manuel Neuer und Julian Nagelsmann ein Thema. Ist Messi noch so gut? Warum macht Neymar keinen Stich? Und warum um alles in der Welt ließ PSG-Trainer Christophe Galtier gegen den FC Bayern in Paris zwei defensive Vierer-Reihen auflaufen, vor denen Neymar und Messi verhungerten? Und warum war das Spiel plötzlich ein ganz anderes, als Kylian Mbappé eingewechselt wurde? Die Podcast-Runde würdigt insbesondere die Leistung der FC-Bayern-Dreier-Abwehrkette de Ligt-Upamecano-Pavard. Und dann ist da noch die Champions-League-Premiere von Yann "Verano" Sommer im Trikot des FC Bayern. Wird Sport-Redakteur Fabian Leeb angesichts dessen Leistung seine Meinung über die Wintertransfers des Vereins ändern?

17.02.2023 17:32 / 1h 20min

#20 Die Transfers von Yann Sommer und Daley Blind - Aktionismus oder sinnvoll?

Wenn die Verpflichtung von Yann Sommer als Reaktion auf die Verletzung von Manuel Neuer notwendig ist, war der Kader davor nicht gut genug, kritisiert Redakteur Fabian im Podcast "Weiter, immer weiter". Dafür bekommt er reichlich Gegenwind. Der FC Bayern hat im Winter-Transferfenster zwei prominente Neuzugänge präsentiert: Defensiv-Allrounder Daley Blind von Ajax Amsterdam und vor allem Torhüter Yann Sommer. Letzteren holten die Bayern-Bosse, da sich Manuel Neuer im Skiurlaub eine schwere Verletzung zugezogen hatte und auf unbestimmte Zeit ausfällt. Für Sport-Redakteur Fabian Leeb ist das ein Zeichen, dass der Kader nicht gut genug besetzt war. Denn bräuchte ein Verein wie der FC Bayern München nicht einen zweiten Torhüter, dem man zutraute, das Tor auch längerfristig zu hüten? Auch die Verpflichtung von Daley Blind sorgt für Gesprächsstoff. Wäre es nicht sinnvoller gewesen, statt Blind lieber einem Spieler aus der eigenen Jugend eine Chance zu geben? Und falls es da keinen geeigneten Kandidaten gibt: Was sagt das über die Jugendarbeit beim FC Bayern München aus?

25.01.2023 17:25 / 1h 8min

Wenn die Verpflichtung von Yann Sommer als Reaktion auf die Verletzung von Manuel Neuer notwendig ist, war der Kader davor nicht gut genug, kritisiert Redakteur Fabian im Podcast "Weiter, immer weiter". Dafür bekommt er reichlich Gegenwind. Der FC Bayern hat im Winter-Transferfenster zwei prominente Neuzugänge präsentiert: Defensiv-Allrounder Daley Blind von Ajax Amsterdam und vor allem Torhüter Yann Sommer. Letzteren holten die Bayern-Bosse, da sich Manuel Neuer im Skiurlaub eine schwere Verletzung zugezogen hatte und auf unbestimmte Zeit ausfällt. Für Sport-Redakteur Fabian Leeb ist das ein Zeichen, dass der Kader nicht gut genug besetzt war. Denn bräuchte ein Verein wie der FC Bayern München nicht einen zweiten Torhüter, dem man zutraute, das Tor auch längerfristig zu hüten? Auch die Verpflichtung von Daley Blind sorgt für Gesprächsstoff. Wäre es nicht sinnvoller gewesen, statt Blind lieber einem Spieler aus der eigenen Jugend eine Chance zu geben? Und falls es da keinen geeigneten Kandidaten gibt: Was sagt das über die Jugendarbeit beim FC Bayern München aus?

25.01.2023 17:25 / 1h 8min

#19 Der FC Bayern als WM-Gewinner, die Lösung für das Torhüter-Problem und ein Loblied auf Sydney Lohmann

Was bedeutet die WM für den FC Bayern? Wie sollte der Verein auf die Verletzung von Manuel Neuer reagieren? Warum war das Spiel der Bayern-Frauen gegen Barca so grandios? Darüber sprechen wir im Podcast "Weiter, immer weiter". Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist bei der Weltmeisterschaft in Katar in der Vorrunde ausgeschieden. Was waren die Gründe? Und was bedeutet das für die vielen Spieler, die der FC Bayern München in die DFB-Elf entsendet? Welche FC-Bayern-Spieler anderer Nationalität werden mit Rückenwind aus Katar zurückkommen? Ein Hauptthema ist auch die schwere Verletzung von FC-Bayern-Torhüter Manuel Neuer. Wie soll der Verein reagieren? Ist es wirklich eine gute Idee, Alexander Nübel aus Monaco zurückzuholen? Und wer ist eigentlich Ritzy Hülsmann? Dann gibt es noch einen Rückblick auf der Champions-League-Spiel der FC-Bayern-Frauen gegen den FC Barcelona in der Allianz Arena. Was für ein Kampf! Was für eine Mentalität! Was für eine Stimmung. Es ist die Geburtsstunde einer Sydney-Lohmann-Fangruppe.

15.12.2022 16:21 / 1h 40min

Was bedeutet die WM für den FC Bayern? Wie sollte der Verein auf die Verletzung von Manuel Neuer reagieren? Warum war das Spiel der Bayern-Frauen gegen Barca so grandios? Darüber sprechen wir im Podcast "Weiter, immer weiter". Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist bei der Weltmeisterschaft in Katar in der Vorrunde ausgeschieden. Was waren die Gründe? Und was bedeutet das für die vielen Spieler, die der FC Bayern München in die DFB-Elf entsendet? Welche FC-Bayern-Spieler anderer Nationalität werden mit Rückenwind aus Katar zurückkommen? Ein Hauptthema ist auch die schwere Verletzung von FC-Bayern-Torhüter Manuel Neuer. Wie soll der Verein reagieren? Ist es wirklich eine gute Idee, Alexander Nübel aus Monaco zurückzuholen? Und wer ist eigentlich Ritzy Hülsmann? Dann gibt es noch einen Rückblick auf der Champions-League-Spiel der FC-Bayern-Frauen gegen den FC Barcelona in der Allianz Arena. Was für ein Kampf! Was für eine Mentalität! Was für eine Stimmung. Es ist die Geburtsstunde einer Sydney-Lohmann-Fangruppe.

15.12.2022 16:21 / 1h 40min

#18 Alle lieben Choupo - oder nicht? Choupo-Moting und seine Vorgänger als Stürmer beim FC Bayern München

Die ersten Monate der laufenden Saison gab es beim FC Bayern München fast nur ein Thema: Das Fehlen eines echten Neuners. Denn Superstar Robert Lewandowski hatte sich unter lautem Getöse zum FC Barcelona verabschiedet. Nach einem erfolgreichen Start schlitterte der FC Bayern dann auch in seine traditionelle Herbstkrise. Als Folge setzt Trainer Julian Nagelsmann auf Bankdrücker Eric Maxim Choupo-Moting - und der lieferte: neun Tore in acht Spielen, statistisch alle 70 Pflichtspielminuten ein Treffer. Dennoch ist Oberpfalz-Medien-Sportredakteur Fabian Leeb nicht euphorisch. "Das ist bei Choupo-Moting eine gute Phase. Das ist ein guter Lauf", betont er. Aber die Zukunft gehöre einem jungen Stürmer wie Mathys Tel. Kollege Sebastian Böhm ist dagegen ein großer Fan von Choupo-Moting - auch weil der ein Spielmacher-Stürmer sei. Böhm geht noch einen Schritt weiter und stellt eine gewagte These auf: Wenn Choupo so weiterspiele, wie bisher, dann werde der FC Bayern die Champions League gewinnen. Eine umstrittene These. Wo sich die Runde dann wieder einig ist: Choupo ist in der Kabine ein wichtiger Faktor. Ein neues Element in der Debatte ist ein "Phrasenschuh" - ein Sparschwein in Form eines Sneakers. Pro gedroschener Phrase müssen die Diskutanten 50 Cent einzahlen. Am Ende der Saison geht die Summe an die Oberpfalz-Medien-Spendenaktion "Aktion Lichtblicke". Nachdem das Thema Choupo-Moting abgehandelt ist, widmet sich die Runde Choupos Vorgängern in der Offensive des FC Bayern. Wer waren Herzenstürmer? Welche Stürmer waren Flops? Wer war sehr erfolgreich - hat aber dennoch nie die Herzen der Fans erobert? Zu welcher Katagorie zählen Giovanne Elber und Arjen Robben? Und wer waren nochmal der "Diver", "der Entlauber" und "Mic und Mac"?

09.11.2022 15:56 / 1h 38min

Die ersten Monate der laufenden Saison gab es beim FC Bayern München fast nur ein Thema: Das Fehlen eines echten Neuners. Denn Superstar Robert Lewandowski hatte sich unter lautem Getöse zum FC Barcelona verabschiedet. Nach einem erfolgreichen Start schlitterte der FC Bayern dann auch in seine traditionelle Herbstkrise. Als Folge setzt Trainer Julian Nagelsmann auf Bankdrücker Eric Maxim Choupo-Moting - und der lieferte: neun Tore in acht Spielen, statistisch alle 70 Pflichtspielminuten ein Treffer. Dennoch ist Oberpfalz-Medien-Sportredakteur Fabian Leeb nicht euphorisch. "Das ist bei Choupo-Moting eine gute Phase. Das ist ein guter Lauf", betont er. Aber die Zukunft gehöre einem jungen Stürmer wie Mathys Tel. Kollege Sebastian Böhm ist dagegen ein großer Fan von Choupo-Moting - auch weil der ein Spielmacher-Stürmer sei. Böhm geht noch einen Schritt weiter und stellt eine gewagte These auf: Wenn Choupo so weiterspiele, wie bisher, dann werde der FC Bayern die Champions League gewinnen. Eine umstrittene These. Wo sich die Runde dann wieder einig ist: Choupo ist in der Kabine ein wichtiger Faktor. Ein neues Element in der Debatte ist ein "Phrasenschuh" - ein Sparschwein in Form eines Sneakers. Pro gedroschener Phrase müssen die Diskutanten 50 Cent einzahlen. Am Ende der Saison geht die Summe an die Oberpfalz-Medien-Spendenaktion "Aktion Lichtblicke". Nachdem das Thema Choupo-Moting abgehandelt ist, widmet sich die Runde Choupos Vorgängern in der Offensive des FC Bayern. Wer waren Herzenstürmer? Welche Stürmer waren Flops? Wer war sehr erfolgreich - hat aber dennoch nie die Herzen der Fans erobert? Zu welcher Katagorie zählen Giovanne Elber und Arjen Robben? Und wer waren nochmal der "Diver", "der Entlauber" und "Mic und Mac"?

09.11.2022 15:56 / 1h 38min

#17 Der FC Bayern im Herbst 2022: Krise oder voll auf Kurs?

Barca und Inter geschlagen aber in der Liga nur ein Sieg in sechs Spielen - wie kann das sein? Wie ist das 2:2 gegen den BVB zu bewerten? Und wird Bayern trotzdem Meister? Darüber sprechen wir im Podcast "Weiter, immer weiter".

12.10.2022 10:49 / 1h 17min

Barca und Inter geschlagen aber in der Liga nur ein Sieg in sechs Spielen - wie kann das sein? Wie ist das 2:2 gegen den BVB zu bewerten? Und wird Bayern trotzdem Meister? Darüber sprechen wir im Podcast "Weiter, immer weiter".

12.10.2022 10:49 / 1h 17min

#16 FC Bayern Post-Lewi: Ein Mittelstürmer zu wenig oder alles erste Sané?

Die "Weiter, immer weiter"-Runde ist sich einig: So spannend war es lange nicht mehr, den FC Bayern zu verfolgen. Mané, Sané, Musiala, Müller, Gnabry und Coman hatten in den ersten Saisonspielen teils ein Feuerwerk abgebrannt. Gegen Union Berlin und Borussia Mönchengladbach reichte es trotzdem nur zu zwei Unterschieden. Warum? Fehlte da der echte Mittelstürmer? Wären diese Spiele mit einem Robert Lewandowski anders ausgegangen? Sportredakteur Fabian Leeb plädiert dafür, dem Team und Trainer Julian Nagelsmann mehr Zeit zu geben. Denn zum ersten Mal seit vielen Jahren spielen die Bayern ein komplett anderes System. Stefan Puhane betont dagegen, dass es kein gutes Zeichen sei, wenn Abwehrchef-in-spe Matthijs de Ligt in der Schlussphase eines engen Spiels als Brechstange ins Sturmzentrum beordert werden müssen. Oberpfalz-Medien-Digitalchef Thomas Webel vermutet, dass sich die Bayern in der Champions League gerade gegen sehr defensiv agierende Teams schwer tun werden. Doch warum geht die eigentliche Saison des FC Bayern erst im Frühjahr 2023 los? Wie wird sich die Winter-WM in Katar auswirken? Sollten die Bayern versuchen, Stürmerstar Harry Kane von Tottenham holen? Wie machen sich die Abgänge des FC Bayern in ihren neuen Vereinen und was sagt das über das Vorgehen der Kader-Verantwortlichen beim FC Bayern aus? Nebenbei: Was macht eigentlich Cristiano Ronaldo? Auch über diese Themen spricht die Runde ausführlich. Zudem gibt es Tipps für die Meister- und die Vizemeisterschaft in der aktuellen Saison. Stefan Puhane legt sich zudem fest, wer die Champions League gewinnen wird.

08.09.2022 06:00 / 1h 28min

Die "Weiter, immer weiter"-Runde ist sich einig: So spannend war es lange nicht mehr, den FC Bayern zu verfolgen. Mané, Sané, Musiala, Müller, Gnabry und Coman hatten in den ersten Saisonspielen teils ein Feuerwerk abgebrannt. Gegen Union Berlin und Borussia Mönchengladbach reichte es trotzdem nur zu zwei Unterschieden. Warum? Fehlte da der echte Mittelstürmer? Wären diese Spiele mit einem Robert Lewandowski anders ausgegangen? Sportredakteur Fabian Leeb plädiert dafür, dem Team und Trainer Julian Nagelsmann mehr Zeit zu geben. Denn zum ersten Mal seit vielen Jahren spielen die Bayern ein komplett anderes System. Stefan Puhane betont dagegen, dass es kein gutes Zeichen sei, wenn Abwehrchef-in-spe Matthijs de Ligt in der Schlussphase eines engen Spiels als Brechstange ins Sturmzentrum beordert werden müssen. Oberpfalz-Medien-Digitalchef Thomas Webel vermutet, dass sich die Bayern in der Champions League gerade gegen sehr defensiv agierende Teams schwer tun werden. Doch warum geht die eigentliche Saison des FC Bayern erst im Frühjahr 2023 los? Wie wird sich die Winter-WM in Katar auswirken? Sollten die Bayern versuchen, Stürmerstar Harry Kane von Tottenham holen? Wie machen sich die Abgänge des FC Bayern in ihren neuen Vereinen und was sagt das über das Vorgehen der Kader-Verantwortlichen beim FC Bayern aus? Nebenbei: Was macht eigentlich Cristiano Ronaldo? Auch über diese Themen spricht die Runde ausführlich. Zudem gibt es Tipps für die Meister- und die Vizemeisterschaft in der aktuellen Saison. Stefan Puhane legt sich zudem fest, wer die Champions League gewinnen wird.

08.09.2022 06:00 / 1h 28min

#15 Die Transfer-Offensive des FC Bayern oder: Wir bitten Brazzo um Entschuldigung

Der FC Bayern hat in diesem Sommer mal so richtig auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Darüber sprechen wir im FC-Bayern-Podcast "Weiter, immer weiter". So mancher muss sich dabei bei "Brazzo" entschuldigen. Was für ein Transfer-Sommer! FC-Bayern-Sportvorstand Hasan "Brazzo" Salihamidžić ist es tatsächlich gelungen, Superstar Sadio Mané vom FC Liverpool zum FC Bayern zu holen. Doch ist das wirklich der Königstransfer? Denn Abwehrchef-in-spe Matthijs de Light, den Brazzo von Juventus Turin holte, kostete sogar etliche Millionen mehr. Und wie ist der Transfer von Mathys Tel zu bewerten? Denn der 17-jährige Stürmer ist zweifelsohne hochtalentiert. Mit 20 Millionen Euro war er aber auch kein Schnäppchen. Wir schauen auch zurück in die Vergangenheit: Was waren in früheren Zeiten die spektakulärsten beziehungsweise wichtigsten Transfers des FC Bayern? Die Meinungen gehen hier deutlich auseinander.

04.08.2022 05:45 / 1h 40min

Der FC Bayern hat in diesem Sommer mal so richtig auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Darüber sprechen wir im FC-Bayern-Podcast "Weiter, immer weiter". So mancher muss sich dabei bei "Brazzo" entschuldigen. Was für ein Transfer-Sommer! FC-Bayern-Sportvorstand Hasan "Brazzo" Salihamidžić ist es tatsächlich gelungen, Superstar Sadio Mané vom FC Liverpool zum FC Bayern zu holen. Doch ist das wirklich der Königstransfer? Denn Abwehrchef-in-spe Matthijs de Light, den Brazzo von Juventus Turin holte, kostete sogar etliche Millionen mehr. Und wie ist der Transfer von Mathys Tel zu bewerten? Denn der 17-jährige Stürmer ist zweifelsohne hochtalentiert. Mit 20 Millionen Euro war er aber auch kein Schnäppchen. Wir schauen auch zurück in die Vergangenheit: Was waren in früheren Zeiten die spektakulärsten beziehungsweise wichtigsten Transfers des FC Bayern? Die Meinungen gehen hier deutlich auseinander.

04.08.2022 05:45 / 1h 40min

#14 Darum ist Frauenfußball der schönere Sport

Die Frauen des FC Bayern spielen in der europäischen Spitze. Trotzdem ist der Fan-Zuspruch gering. Warum? Wie kann man das ändern? Woran krankt der Frauenfußball generell? Und warum lohnt es sich für Fans, zum Frauenfußball zu gehen? Wenn die Frauen des FC Barcelona in der Champions League spielen, kommen schon mal 91000 Fans ins Stadion Camp Nou. Derweil freuen sich die Frauen des FC Bayern, wenn sie endlich auch mal in der Allianz Arena spielen dürfen und wenn dann da auch noch 13000 Fans kommen. Über dieses Ungleichgeweicht sprechen wir in der aktuellen Folge "Weiter, immer weiter - der FC Bayern Podcast aus der Oberpfalz" mit Sven Beyrich vom Frauenfußball-Podcast . Natürlich sprechen wir auch über die Geschichte des Frauenfußballs. Und wir stellen die These auf, dass Frauenfußball im Vergleich zum Fußball der Männer sowieso der tollere Sport ist. Natürlich geht es auch um den Stellenwert des Frauenfußballs beim FC Bayern. Daran, dass der "Stern des Südens" auch bei den Frauen ziemlich hell glänzt, hat auch Franz Beckenbauer Anteil. Ein weiteres spannendes Thema: Männliche Fußballstars wie Cristiano Ronaldo werden seit vielen Jahren auch als Sexsymbole vermarktet. Fotos von "CR7" mit nacktem Oberkörper sind nicht die Ausnahme, sondern schon fast die Regel. Doch warum ist es aus gutem Grunde beim Frauenfußball verpönt, mit dem Sexappeal der Spielerinnen zu werden?

09.06.2022 19:26 / 1h 52min

Die Frauen des FC Bayern spielen in der europäischen Spitze. Trotzdem ist der Fan-Zuspruch gering. Warum? Wie kann man das ändern? Woran krankt der Frauenfußball generell? Und warum lohnt es sich für Fans, zum Frauenfußball zu gehen? Wenn die Frauen des FC Barcelona in der Champions League spielen, kommen schon mal 91000 Fans ins Stadion Camp Nou. Derweil freuen sich die Frauen des FC Bayern, wenn sie endlich auch mal in der Allianz Arena spielen dürfen und wenn dann da auch noch 13000 Fans kommen. Über dieses Ungleichgeweicht sprechen wir in der aktuellen Folge "Weiter, immer weiter - der FC Bayern Podcast aus der Oberpfalz" mit Sven Beyrich vom Frauenfußball-Podcast . Natürlich sprechen wir auch über die Geschichte des Frauenfußballs. Und wir stellen die These auf, dass Frauenfußball im Vergleich zum Fußball der Männer sowieso der tollere Sport ist. Natürlich geht es auch um den Stellenwert des Frauenfußballs beim FC Bayern. Daran, dass der "Stern des Südens" auch bei den Frauen ziemlich hell glänzt, hat auch Franz Beckenbauer Anteil. Ein weiteres spannendes Thema: Männliche Fußballstars wie Cristiano Ronaldo werden seit vielen Jahren auch als Sexsymbole vermarktet. Fotos von "CR7" mit nacktem Oberkörper sind nicht die Ausnahme, sondern schon fast die Regel. Doch warum ist es aus gutem Grunde beim Frauenfußball verpönt, mit dem Sexappeal der Spielerinnen zu werden?

09.06.2022 19:26 / 1h 52min

#13 2001 - als der FC Bayern dem FC Schalke 04 die Meisterschale entriss

Die Meisterschaft 2001 war an Dramatik nicht zu überbieten. In "Weiter, immer weiter - der FC Bayern Podcast" sprechen wir darüber, warum der Titel 2001 so wichtig war und warum eine engere Liga auch für den heutigen FC Bayern besser wäre. Zum zehnten Mal in Folge ist der FC Bayern München in der Saison 2021/2022 Deutscher Meister geworden. Selbst eingefleischte Bayern-Fans feiern da nicht mehr euphorisch. Doch die Lösung kann nicht sein, den FC Bayern zu schwächen. Da sind sich Sebastian Böhm und Thomas Webel in "Weiter, immer weiter" einig. Aber die Konkurrenz - vor allem Borussia Dortmund, RB Leipzig und Bayer Leverkusen - müssen jetzt endlich liefern. Auch aus Sicht des FC Bayern. Denn international, in der Champions League, täte sich der FC Bayern leichter, wenn die Spannung in der Liga größer wäre. 2001 hatte es einen harten Zweikampf an der Spitze der Bundesliga gegeben. Die Fans von Schalke 04 feierten gar 4 Minuten ihre vermeintliche Meisterschaft. Am Ende jubelten die Münchner - die vier Tage später auch noch den Champions-League-Titel gewannen. Es war eine Meisterschaft, die auf Jahre hinweg das Selbstverständnis des FC Bayern prägte und damit die Grundlage für viele weitere Titel legte.

12.05.2022 18:57 / 1h 18min

Die Meisterschaft 2001 war an Dramatik nicht zu überbieten. In "Weiter, immer weiter - der FC Bayern Podcast" sprechen wir darüber, warum der Titel 2001 so wichtig war und warum eine engere Liga auch für den heutigen FC Bayern besser wäre. Zum zehnten Mal in Folge ist der FC Bayern München in der Saison 2021/2022 Deutscher Meister geworden. Selbst eingefleischte Bayern-Fans feiern da nicht mehr euphorisch. Doch die Lösung kann nicht sein, den FC Bayern zu schwächen. Da sind sich Sebastian Böhm und Thomas Webel in "Weiter, immer weiter" einig. Aber die Konkurrenz - vor allem Borussia Dortmund, RB Leipzig und Bayer Leverkusen - müssen jetzt endlich liefern. Auch aus Sicht des FC Bayern. Denn international, in der Champions League, täte sich der FC Bayern leichter, wenn die Spannung in der Liga größer wäre. 2001 hatte es einen harten Zweikampf an der Spitze der Bundesliga gegeben. Die Fans von Schalke 04 feierten gar 4 Minuten ihre vermeintliche Meisterschaft. Am Ende jubelten die Münchner - die vier Tage später auch noch den Champions-League-Titel gewannen. Es war eine Meisterschaft, die auf Jahre hinweg das Selbstverständnis des FC Bayern prägte und damit die Grundlage für viele weitere Titel legte.

12.05.2022 18:57 / 1h 18min

#12 Uli Hoeneß als Abteilung Attacke, Wohltäter, Häftling, Vaterfigur, Präsident

Über Uli Hoeneß als Manager und Präsident des FC Bayern, als "Abteilung Attacke", als Vaterfigur und als Straftäter sprechen wir in "Weiter, immer weiter - der FC Bayern Podcast aus der Oberpfalz" mit Max-Jacob Ost. Wie war das mit dem legendären Sportstudio-Auftritt von Uli Hoeneß und Christoph Daum? Wie kam es später zur Koksaffäre um den designierten Bundestrainer Daum und welche Rolle spielte Uli Hoeneß dabei? Wo waren sich die großen Kontrahenten Hoeneß und Werder-Bremen-Manager Willi Lemke vielleicht sogar ähnlich? Auch in der dritten Folge "Weiter immer weiter - der FC Bayern Podcast aus der Oberpfalz" mit Gast Max-Jacob Ost vom Podcast "11 Leben" gibt es viel zu besprechen. Natürlich widmen wir uns auch dem Wohltäter Uli Hoeneß. Denn wenn es einem Spieler des FC Bayern schlecht ging, war Hoeneß stets zur Stelle. Das war der Fall unter anderem bei Lars Lunde, Sammy Kuffour, Sebastian Deisler, Mehmet Scholl. Zudem geht es um die Aufarbeitung des Steuerprozesses und den Bau der Allianz Arena.

07.04.2022 06:13 / 1h 13min

Über Uli Hoeneß als Manager und Präsident des FC Bayern, als "Abteilung Attacke", als Vaterfigur und als Straftäter sprechen wir in "Weiter, immer weiter - der FC Bayern Podcast aus der Oberpfalz" mit Max-Jacob Ost. Wie war das mit dem legendären Sportstudio-Auftritt von Uli Hoeneß und Christoph Daum? Wie kam es später zur Koksaffäre um den designierten Bundestrainer Daum und welche Rolle spielte Uli Hoeneß dabei? Wo waren sich die großen Kontrahenten Hoeneß und Werder-Bremen-Manager Willi Lemke vielleicht sogar ähnlich? Auch in der dritten Folge "Weiter immer weiter - der FC Bayern Podcast aus der Oberpfalz" mit Gast Max-Jacob Ost vom Podcast "11 Leben" gibt es viel zu besprechen. Natürlich widmen wir uns auch dem Wohltäter Uli Hoeneß. Denn wenn es einem Spieler des FC Bayern schlecht ging, war Hoeneß stets zur Stelle. Das war der Fall unter anderem bei Lars Lunde, Sammy Kuffour, Sebastian Deisler, Mehmet Scholl. Zudem geht es um die Aufarbeitung des Steuerprozesses und den Bau der Allianz Arena.

07.04.2022 06:13 / 1h 13min

#11 Wie Uli Hoeneß als Spieler alles gewann und den FC Bayern als Manager zum Rekordmeister machte

Als Spieler gewann Uli Hoeneß, was man gewinnen kann. Als junger Manager führte er den FC Bayern an die Spitze der Liga. Über den jungen Spieler und den jungen Manager Uli Hoeneß sprechen wir mit Max-Jacob Ost vom Podcast "11 Leben".

04.03.2022 15:39 / 55min

Als Spieler gewann Uli Hoeneß, was man gewinnen kann. Als junger Manager führte er den FC Bayern an die Spitze der Liga. Über den jungen Spieler und den jungen Manager Uli Hoeneß sprechen wir mit Max-Jacob Ost vom Podcast "11 Leben".

04.03.2022 15:39 / 55min

#10 Die Welt von Uli Hoeneß - mit Max-Jacob Ost von "11 Leben"

Der Sportjournalist Max-Jacob Ost hat sich intensiv mit dem Mann beschäftigt, der den deutschen Fußball seit Jahrzehnten prägt, wie kein zweiter: Uli Hoeneß. In 17 Folgen seines Podcasts „11 Leben“ zeichnet Ost das Porträt eines zielstrebigen, streitbaren, sozialen Menschen, der in keine Schublade passt. Wie kommt man dazu, einen Podcast über Uli Honeß, den langjährigen Manager des modernen FC Bayern München, machen zu wollen? Warum kann solch ein Projekt mitunter die eigene Gesundheit gefährden? Und: Wie kann man es schaffen, Uli Hoeneß für ein Interview zu bekommen - Stichwort: Fax? Darüber und über viele weitere Fragen sprechen wir in der ersten von drei Podcast-Folgen zu Uli Hoeneß mit Max-Jacob Ost.

03.03.2022 11:56 / 50min

Der Sportjournalist Max-Jacob Ost hat sich intensiv mit dem Mann beschäftigt, der den deutschen Fußball seit Jahrzehnten prägt, wie kein zweiter: Uli Hoeneß. In 17 Folgen seines Podcasts „11 Leben“ zeichnet Ost das Porträt eines zielstrebigen, streitbaren, sozialen Menschen, der in keine Schublade passt. Wie kommt man dazu, einen Podcast über Uli Honeß, den langjährigen Manager des modernen FC Bayern München, machen zu wollen? Warum kann solch ein Projekt mitunter die eigene Gesundheit gefährden? Und: Wie kann man es schaffen, Uli Hoeneß für ein Interview zu bekommen - Stichwort: Fax? Darüber und über viele weitere Fragen sprechen wir in der ersten von drei Podcast-Folgen zu Uli Hoeneß mit Max-Jacob Ost.

03.03.2022 11:56 / 50min

#09 Als der FC Bayern 1996 den "Cup der Verlierer" gewann

1996 gewann der FC Bayern München zum einzigen Mal in seiner Geschichte den Uefa Cup. Es war der Höhepunkt einer chaotischen Saison, über die wir in "Weiter, immer weiter - der FC Bayern Podcast aus der Oberpfalz" sprechen. Zur Saison 1995/1996 wurden Otto Rehhagel als Trainer beim FC Bayern verpflichtet. Das war nicht weniger als eine Sensation. Denn 14 Jahre lang hatte Rehhagel die Bayern mit seinem SV Werder Bremen tüchtig geärgert. Doch war genau das vielleicht die Hypothek, die dafür sorgte, dass er in München keinen Erfolg hatte? Wie verhielten sich die Spieler in dieser Situation? Wie war die Stimmung, als Franz Beckenbauer, der Kaiser, das Ruder übernahm? Und wie schafften es die Bayern den Uefa Cup zu gewinnen? Zu Gast in der aktuellen Folge "Weiter, immer weiter" ist Huberth Rosner, selbst aktiver Fußballer, Torhüter und Torwarttrainer aus Tirschenreuth. Als FC-Bayern-Fan war er 1996 im Hinspiel des Uefa-Cup-Finales im Münchner Olympiastadion mit dabei.

03.02.2022 16:29 / 55min

1996 gewann der FC Bayern München zum einzigen Mal in seiner Geschichte den Uefa Cup. Es war der Höhepunkt einer chaotischen Saison, über die wir in "Weiter, immer weiter - der FC Bayern Podcast aus der Oberpfalz" sprechen. Zur Saison 1995/1996 wurden Otto Rehhagel als Trainer beim FC Bayern verpflichtet. Das war nicht weniger als eine Sensation. Denn 14 Jahre lang hatte Rehhagel die Bayern mit seinem SV Werder Bremen tüchtig geärgert. Doch war genau das vielleicht die Hypothek, die dafür sorgte, dass er in München keinen Erfolg hatte? Wie verhielten sich die Spieler in dieser Situation? Wie war die Stimmung, als Franz Beckenbauer, der Kaiser, das Ruder übernahm? Und wie schafften es die Bayern den Uefa Cup zu gewinnen? Zu Gast in der aktuellen Folge "Weiter, immer weiter" ist Huberth Rosner, selbst aktiver Fußballer, Torhüter und Torwarttrainer aus Tirschenreuth. Als FC-Bayern-Fan war er 1996 im Hinspiel des Uefa-Cup-Finales im Münchner Olympiastadion mit dabei.

03.02.2022 16:29 / 55min

#08 Julian Nagelsmann im Vergleich zu Flick, Pep Guardiola, Ancelotti, Hitzfeld und Co.

Seit einem halben Jahr ist Julian Nagelsmann Trainer des FC Bayern München. Wo hat er von seinen Vorgängern gelernt? Was macht er besser? Wo muss er nachlegen? Darüber sprechen wir in der aktuellen Podcast-Folge "Weiter, immer weiter".

06.01.2022 11:38 / 1h 29min

Seit einem halben Jahr ist Julian Nagelsmann Trainer des FC Bayern München. Wo hat er von seinen Vorgängern gelernt? Was macht er besser? Wo muss er nachlegen? Darüber sprechen wir in der aktuellen Podcast-Folge "Weiter, immer weiter".

06.01.2022 11:38 / 1h 29min

#07 Chaos mit Ansage und ein überfordertes FC-Bayern-Präsidium

Die Jahreshauptversammlung 2021 des FC Bayern München ist in die Annalen des Vereins eingegangen. Was mit trockenen Zahlen begann, endete mit Tumult. Wie konnte es dazu kommen? Welche Rolle spielte Oliver Kahn, der Vorstandsvorsitzender der FC Bayern München AG? War diese Eskalation wirklich überraschend? Und wie ist die Reaktion von FC-Bayern-Präsident Herbert Hainer zu bewerten? Darüber sprechen wir in der aktuellen Folge "Weiter, immer weiter".

02.12.2021 09:51 / 57min

Die Jahreshauptversammlung 2021 des FC Bayern München ist in die Annalen des Vereins eingegangen. Was mit trockenen Zahlen begann, endete mit Tumult. Wie konnte es dazu kommen? Welche Rolle spielte Oliver Kahn, der Vorstandsvorsitzender der FC Bayern München AG? War diese Eskalation wirklich überraschend? Und wie ist die Reaktion von FC-Bayern-Präsident Herbert Hainer zu bewerten? Darüber sprechen wir in der aktuellen Folge "Weiter, immer weiter".

02.12.2021 09:51 / 57min

#05 Gerd Müller, ein gebrochener Held

Gerd Müller ist ein Legende des FC Bayern München, ein Mann der Rekorde, einer der letzten großen Fußballhelden, nicht trotz, sondern gerade weil er auch ein gebrochener Mensch mit Problemen war. Die Kollegen Fabian Leeb, Frank Werner, Sebastian Böhm, Stefan Puhane und Thomas Webel sprechen über eine außergewöhnliche Fußballbiographie, darüber, wie gut Gerd Müller heutzutage wäre, über Tore, Titel und Triumphe, einen tiefen Fall und seine Rolle bei der Förderung von „Nachwuchsspielern“ wie Thomas Müller.

12.11.2021 17:16 / 1h 18min

Gerd Müller ist ein Legende des FC Bayern München, ein Mann der Rekorde, einer der letzten großen Fußballhelden, nicht trotz, sondern gerade weil er auch ein gebrochener Mensch mit Problemen war. Die Kollegen Fabian Leeb, Frank Werner, Sebastian Böhm, Stefan Puhane und Thomas Webel sprechen über eine außergewöhnliche Fußballbiographie, darüber, wie gut Gerd Müller heutzutage wäre, über Tore, Titel und Triumphe, einen tiefen Fall und seine Rolle bei der Förderung von „Nachwuchsspielern“ wie Thomas Müller.

12.11.2021 17:16 / 1h 18min

#06 Kurt Landauer - Präsident, Jude, Macher

Ohne Kurt Landauer würde es den FC Bayern München, wie man ihn heute kennt, nicht geben. Der bayerische Jude war eine prägende Figur in der Gründungsphase des Vereins. Landauer war viermal Präsident des FC Bayern, lange bevor der Verein Deutscher Rekordmeister wurde. Er trieb Internationalisierung und Professionalisierung voran und legte sich für diese Ziele auch mit dem Deutschen Fußball-Bund an. Mit Patrik von der Kurt-Landauer-Stiftung sprechen wir über das Leben des FC-Bayern-Präsidenten, den nicht einmal Haft im Konzentrationslager oder Missachtung seiner Wiederaufbauleistung nach dem Zweiten Weltkrieg von der Liebe zu seinem Verein abbringen konnte.

12.11.2021 17:16 / 1h 60min

Ohne Kurt Landauer würde es den FC Bayern München, wie man ihn heute kennt, nicht geben. Der bayerische Jude war eine prägende Figur in der Gründungsphase des Vereins. Landauer war viermal Präsident des FC Bayern, lange bevor der Verein Deutscher Rekordmeister wurde. Er trieb Internationalisierung und Professionalisierung voran und legte sich für diese Ziele auch mit dem Deutschen Fußball-Bund an. Mit Patrik von der Kurt-Landauer-Stiftung sprechen wir über das Leben des FC-Bayern-Präsidenten, den nicht einmal Haft im Konzentrationslager oder Missachtung seiner Wiederaufbauleistung nach dem Zweiten Weltkrieg von der Liebe zu seinem Verein abbringen konnte.

12.11.2021 17:16 / 1h 60min

#04 Vergessene Helden: Jüdische Fußball-Pioniere beim FC Bayern und in Deutschland

Der Fußballsport wirkt heutzutage so deutsch wie Gartenzwerge, VW Käfer, Bratwürste. Dabei wird der Sport hierzulande erst seit 120 Jahren gespielt. Anfang des 20. Jahrhunderts galt Fußball gar als undeutsch, als „english sport“, als jugendgefährdend. Eine große Rolle dabei, dass der Fußball dann doch für viele Deutsche zur schönsten Nebensache der Welt wurde, spielten ausgerechnet Spieler und Funktionäre, die schon damals um ihre Freiheiten kämpfen mussten, die im Dritten Reich verfolgt, gefoltert und getötet wurden und die heutzutage wieder verstärkt Anfeindungen ausgesetzt sind: Juden.

12.11.2021 17:05 / 1h 22min

Der Fußballsport wirkt heutzutage so deutsch wie Gartenzwerge, VW Käfer, Bratwürste. Dabei wird der Sport hierzulande erst seit 120 Jahren gespielt. Anfang des 20. Jahrhunderts galt Fußball gar als undeutsch, als „english sport“, als jugendgefährdend. Eine große Rolle dabei, dass der Fußball dann doch für viele Deutsche zur schönsten Nebensache der Welt wurde, spielten ausgerechnet Spieler und Funktionäre, die schon damals um ihre Freiheiten kämpfen mussten, die im Dritten Reich verfolgt, gefoltert und getötet wurden und die heutzutage wieder verstärkt Anfeindungen ausgesetzt sind: Juden.

12.11.2021 17:05 / 1h 22min

#3 Weiter, immer weiter X Scouserfunk: Das Super-League-Fiasko

In einer Sonderfolge wollen wir darüber reden: Wie fühlten sich die Super-League-Pläne für Fans eines „Tätervereins“ an? Welche Rolle spielten Club-Besitzer in den USA? Wie reagierten Spieler, Trainer und Fans? Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, haben wir Christian Gürnth vom Scouserfunk-Podcast bzw. der Liverpool-FC-Fanvereinigung „Redmen Family“ eingeladen.

23.04.2021 09:49 / 1h 56min

In einer Sonderfolge wollen wir darüber reden: Wie fühlten sich die Super-League-Pläne für Fans eines „Tätervereins“ an? Welche Rolle spielten Club-Besitzer in den USA? Wie reagierten Spieler, Trainer und Fans? Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, haben wir Christian Gürnth vom Scouserfunk-Podcast bzw. der Liverpool-FC-Fanvereinigung „Redmen Family“ eingeladen.

23.04.2021 09:49 / 1h 56min

#2 Die „Familie “ FC Bayern – Geheimrezept für den Erfolg?

Der FC Bayern München ist ein global agierender Konzern. Doch in dieser Folge „Weiter, immer weiter“ stellen wir zusammen mit Marcus Fritsch vom Fanclub Wildenau die These auf, dass der FC Bayern vor allem deswegen seit Jahrzehnten den Fußball in Deutschland dominiert, da er von einer familiären Atmosphäre geprägt wird. Spielern, die Hilfe brauchen, wird abseits des Platzes geholfen. Ehemalige Spieler werden in den Verein integriert. Ob das bei Christian Nerlinger und Hasan Salihamidžić gut geklappt hat, dazu sind wir allerdings unterschiedlicher Meinung. Konsens besteht dann wieder beim Stellenwert der großen Nähe zu den Fans. So erzählt Marcus Fritsch unter anderem, wie sein Fanclub aus einem kleinen Dorf in der Nordoberpfalz vor ein paar Jahren Bixente Lizarazu mit Oberpfälzer Würsten bewirtete und wie der Fanclub später das „Traumspiel“ ausrichtete, ein Spiel gegen den FC Bayern für den guten Zweck.

04.04.2021 15:01 / 1h 52min

Der FC Bayern München ist ein global agierender Konzern. Doch in dieser Folge „Weiter, immer weiter“ stellen wir zusammen mit Marcus Fritsch vom Fanclub Wildenau die These auf, dass der FC Bayern vor allem deswegen seit Jahrzehnten den Fußball in Deutschland dominiert, da er von einer familiären Atmosphäre geprägt wird. Spielern, die Hilfe brauchen, wird abseits des Platzes geholfen. Ehemalige Spieler werden in den Verein integriert. Ob das bei Christian Nerlinger und Hasan Salihamidžić gut geklappt hat, dazu sind wir allerdings unterschiedlicher Meinung. Konsens besteht dann wieder beim Stellenwert der großen Nähe zu den Fans. So erzählt Marcus Fritsch unter anderem, wie sein Fanclub aus einem kleinen Dorf in der Nordoberpfalz vor ein paar Jahren Bixente Lizarazu mit Oberpfälzer Würsten bewirtete und wie der Fanclub später das „Traumspiel“ ausrichtete, ein Spiel gegen den FC Bayern für den guten Zweck.

04.04.2021 15:01 / 1h 52min

#1 Der CL-Triumph 2001 – der wichtigste Titel des FC Bayern

Für unsere zweite Folge „Weiter, immer weiter“ haben wir uns einen ausgesuchten Experten ans Mikro geholt: Bernd Hofmann aus Nabburg, seines Zeichens Vorsitzender des größten FC-Bayern-Fanclubs der Welt. Er war 2001 mit dabei, als Oliver Kahn, Stefan Effenberg und Co. nach einer 25-jährigen Durststrecke für den FC Bayern München die Champions League gewonnen haben. Hofmann erzählt unter anderem, wie man mit einer vorgetäuschten Bus-Panne die Carabinieri austricksen kann, wer sein „Held von Mailand“ war und warum gerade dieser Titel für Verein, Mannschaft und Fans so unglaublich wichtig war. Fabian „Taktik-Nerd“ Leeb erörtert derweil die Gründe für den Triumph und legt dar, warum Ottmar Hitzfeld die Bayern damals in einem System spielen ließ, für das man Nagelsmann und Co. heutzutage feiern würde. Tom Webel schwelgt in Erinnerungen an die Feier auf der Leopoldstraße.

17.03.2021 12:22 / 1h 7min

Für unsere zweite Folge „Weiter, immer weiter“ haben wir uns einen ausgesuchten Experten ans Mikro geholt: Bernd Hofmann aus Nabburg, seines Zeichens Vorsitzender des größten FC-Bayern-Fanclubs der Welt. Er war 2001 mit dabei, als Oliver Kahn, Stefan Effenberg und Co. nach einer 25-jährigen Durststrecke für den FC Bayern München die Champions League gewonnen haben. Hofmann erzählt unter anderem, wie man mit einer vorgetäuschten Bus-Panne die Carabinieri austricksen kann, wer sein „Held von Mailand“ war und warum gerade dieser Titel für Verein, Mannschaft und Fans so unglaublich wichtig war. Fabian „Taktik-Nerd“ Leeb erörtert derweil die Gründe für den Triumph und legt dar, warum Ottmar Hitzfeld die Bayern damals in einem System spielen ließ, für das man Nagelsmann und Co. heutzutage feiern würde. Tom Webel schwelgt in Erinnerungen an die Feier auf der Leopoldstraße.

17.03.2021 12:22 / 1h 7min

#0 Wer sind wir, warum machen wir das und sind wir FC-Bayern-Fans?

Wie wird man zum FC-Bayern-Fan? Warum ist das Leben als Bayern-Anhänger mitunter alles andere als leicht? Und warum hält man diesem Verein trotz erkaltender jugendlicher Euphorie dann doch die Treue? Diesen Fragen widmen wir uns in der ersten Folge von „Weiter, immer weiter – der FC-Bayern-Podcast aus der Oberpfalz“.

25.02.2021 15:35 / 41min

Wie wird man zum FC-Bayern-Fan? Warum ist das Leben als Bayern-Anhänger mitunter alles andere als leicht? Und warum hält man diesem Verein trotz erkaltender jugendlicher Euphorie dann doch die Treue? Diesen Fragen widmen wir uns in der ersten Folge von „Weiter, immer weiter – der FC-Bayern-Podcast aus der Oberpfalz“.

25.02.2021 15:35 / 41min