22.10.2021 | Gesundheit Erkältungstipps aus aller Welt: So werdet ihr garantiert schnell gesund

Je kälter es wird, umso mehr läuft einem die Nase. Die klassischen Geheimtipps wie Tee oder heiße Zitrone trinken kennen wir ja alle - aber was sind die Heilmittel anderer Länder, um schnell gesund zu werden?

Foto: Henrique Félix / unsplash

Kamillentee, heiße Zitrone, Hühnersuppe... Das sind einige der klassischen deutschen Gesundmacher bei einer Erkältung. Aber wie gehen andere Länder und Kulturen mit einer Schnupfnase um? Was haben sie für Heilmittel, mit der man die Erkältung schnell wieder los wird?

Klickt euch und durch und findet's raus!

Norwegen

In Norwegen gibt es ähnlich wie in Deutschland eine Suppe zur Erkältung - hier kommt aber der Blumenkohl zum Einsatz. Denn: Er ist gut für die Verdauung und reich an Ballaststoffen.

Ungarn

In einigen Ländern wird zu Tee gegriffen, wenn sich die nächste Erkältung anschleicht. In Ungarn kommt da aber eine ganz besondere Mischung zum Einsatz: Honig zusammen mit Knoblauch. Beides hat eine antibakterielle Wirkung.

Russland

Hier gibt es verschiedene Hausrezepte, um den Schnupfen loszuwerden. Das erste ist Borschtsch - eine russische Gemüsesuppe. Vor allem die rote Beete sorgt hier für eine dicke Portion Vitamin C und Antioxidantien. Ein weiteres Hausmittel ist frischer Karottensaft mit Pflanzenöl oder Honig - das Verhältnis ist hier ca. 2:3. Hiervon sollte man dann vier bis sechs Mal am Tag ein halbes Glas zu sich nehmen. 

Portugal

Schleimlösend und beruhigend: Ein Ei mit Honig. Das wird in Portugal getrunken, wenn man Husten oder eine Atemwegserkrankung hat. Einfach zwei Eigelb mit drei Teelöffeln Honig vermischen und trinken.

Mexiko

Die Mexikaner mögen es scharf, wenn sie krank sind: Sie greifen zur Chilischote. Einfach 150 bis 200 Gramm von ihnen kochen und pürieren. Dann kann man zwischendurch kleine Mengen der entstandenen Paste zu sich nehmen. 

Kanada

Der Tipp aus Kanada ist zwar logisch, aber bestimmt nicht für jeden was. Wenn man Halsschmerzen hat, wird hier ein Löffel Margarine gegessen. Als Alternative geht auch Oregano-Öl aufgelöst in Tee, Wasser oder Saft. Das hilft besonders, wenn man ein Kratzen im Hals hat.

Brasilien

Das Rezept der Brasilianer ist relativ simpel: Man tut einfach eine Zwiebel in ein Glas Wasser und lässt es ein paar Stunden (am besten über Nacht) ziehen. Das Zwiebel-Wasser wird dann anschließend getrunken und soll so seine entzündungshemmende Wirkung entfalten.

Schweden

Die Schweden haben ein relativ simples Rezept: Meerrettich auf Brot. Die antibakterielle Wirkung des Meerrettich soll der Erkältung dann den Garaus machen. 

Großbritannien

Die Briten haben nicht nur ein eigenes Erkältungswundermittel - sie haben ihm auch noch einen coolen Namen gegeben: Der "Hot Toddy". Das Getränk besteht aus heißem Wasser, zwei Zentilitern Whiskey, zwei Esslöffeln Zitronensaft und einem Schuss Honig. Bei den Iren gibt es noch eine hochprozentigere Variante: Hier kommen zu dem heißen Wasser noch vier Zentiliter Whiskey und eine Scheibe Zitrone.

Deutschland

Zum Schluss darf die gute alte Hühnersuppe natürlich nicht fehlen - das typischste deutsche Erkältungsrezept. Aber nicht nur die Deutschen greifen zur Hühnersuppe - auch in den USA und in Südkorea gilt sie als Gesundmacher.

Das könnte dich auch interessieren: