04.07.2019 | Haus & Garten Gift hilft nicht mehr! Nur so rückt ihr deutscher Super-Kakerlake zu Leibe

Bis zu 15 Millimeter groß, ohne Fühler, ekelhaft! Diese Kakerlaken sind inzwischen unkaputtbar. Die Deutsche Schabe (Blattella germanica L.) ist ein weltweit verbreiteter Schädling, der ausschließlich in menschlicher Umgebung lebt. Wissenschaftler haben jetzt herausgefunden, dass die deutsche Art mittlerweile gegen jedes Gift immun ist.

Foto: Symbolbild
Neue Studie zu Kakerlaken-Giften

Dazu wenden die Krabbler einen genialen Trick an: Durch Enzyme können sie ihren Körper nahezu perfekt entgiften. Forscher der Purde University (Indiana, USA) haben jetzt in einer neuen Untersuchung getestet, wie widerstandsfähig die Kakerlake ist und welches Gift am besten gegen sie wirkt. Über sechs Wochen lang haben die Experten Kakerlaken in Test-Wohnungen ausgesetzt, um neue Zusammensetzungen von Insektengiften auszuprobieren.

Kakerlaken entwickeln im Eiltempo Resistenzen

Dabei gingen sie unterschiedliche Wege: Sie setzen mal nur ein Mittel alleine ein, außerdem eine Mischung aus zwei Insektiziden und sie nutzten abwechselnd drei verschiedene Wirkstoffe. Das Ergebnis ist erschreckend und dürfte bei Insekten-Hassern Gänsehaut verursachen. Denn die Kakerlaken konnten sich trotz der Gifte fast immer vermehren oder den riskanten Stoffen ausweichen. Nur beim Einsatz eines Gifts könnte die Kakerlaken-Population einigermaßen im Griff behalten werden.

Kakerlaken, die gegen einen Wirkstoff resistent waren, entwickelten innerhalb kürzester Zeit Resistenzen gegen Substanzen anderer Gifte, eine sogenannte Kreuzresistenz. „Es ist fast unmöglich, die Insekten nur mit Chemikalien in den Griff zu bekommen“, sagt Studienleiter Michael Scharf.

Nur diese Fallen helfen noch

Wenn es zu einem Kakerlakenbefall kommt, helfen deshalb oft nur noch Alternativen zur Chemie-Keule. Einfache Klebestreifen oder Aufstellfallen mit Kleber und Lockstoffen sorgen immerhin dafür, dass die Schaben sich nicht mehr verkriechen und verbreiten können.

Wie gefährlich ist die deutsche Schabe?

Die Kakerlake kann zur Gefahr für die menschliche Gesundheit werden, indem sie asthmaauslösende Allergene produziert. Darüber hinaus kann die Schabe antibiotikaresistente Mikroben übertragen. Dazu können sie Krankheiten auf den Menschen übertragen, wie unter anderem Hepatitis A, Milzbrand, Salmonellen, Tuberkulose oder Dickdarmkatarrh. Eine einzelne Schabe kann rechnerisch innerhalb eines Jahres eine Population von vielen Millionen Tieren aufbauen.

Außerdem haben sie ein starkes Immunsystem, das mit allen möglichen Mikroben und Pilzen zurechtkommt.